Konzert mit „Tönnis Basement Band“
Rock-Show für die ganze Familie

Alverskirchen -

Sie haben sich auf Rock-Covers aus den 70er-, 80er- und 90er-Jahren spezialisiert. Auf der musikalischen Menü-Karte stehen Spezialitäten von AC/DC über The Sweet und Stoppok bis zu ZZ Top. Die „Tönnis Basement Band“ ist ein abgezocktes Hardrock-Quartett, das gerne ins Fach „Urgesteine des Rock‘n‘Roll“ einsortiert werden darf.

Freitag, 26.04.2019, 06:39 Uhr aktualisiert: 26.04.2019, 06:50 Uhr
Die „Tönnis Basement Band“ spielt auf Einladung von BTA und Spielmannszug am 5. Mai im Pfarrheim auf und erweckt dabei Rock-Klassiker zu neuem (akustischen) Leben.
Die „Tönnis Basement Band“ spielt auf Einladung von BTA und Spielmannszug am 5. Mai im Pfarrheim auf und erweckt dabei Rock-Klassiker zu neuem (akustischen) Leben.

Das Bürger-Team und der Spielmannzug Alverskirchen haben die „reifen Jungs“ zu einem akustischen Familien-Rockkonzert eingeladen. Am 5. Mai wird das Pfarrheim ab 17 Uhr zur kleinen Arena für Kultsongs. Der Eintritt zu dieser musikalischen Nostalgiereise ist frei.

Die „Tönnis Basement Band“ kitzelt aus fesselnden Klassikern wie Joe Cockers „Unchain my heart“, dem „Highway to Hell von AC/DC und anderen Klassikern die Ohrenschmeichler-DNA heraus. Erfrischend arrangiert und ohne technische Verstärker-Zauberei akustisch dageboten. Ein Menü das Spaß verspricht, ein monumentaler Mix aus der tiefenentspannten Gelassenheit des Münsterlandes und der frech- freundlichen Spontanität des Ruhrgebiets. Die „Tönnis Basement Band“ – das sind Thomas Pfragner (Bass und Gesang), Michael Wehrmöller (Gitarre und Gesang), Martin Schäper (Schlagzeug) und Andreas Ziethen (Gitarre, Bluesharp und Gesang).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6565541?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker