Golf-Erlebnistag in Brückhausen
Staunend über den Platz

Alverskirchen -

Den Golf-Sport entdecken, die schmucke Anlage des Golf-Clubs erkunden – das stand beim Golf-Erlebnistag im Club Brückhausen im Mittelpunkt. Zahlreiche Besucher machten sich vor Ort ein Bild vom Angebot, und einige Neulinge waren so begeistert, dass sie gleich einen Schnupperkursus buchten.

Mittwoch, 01.05.2019, 09:26 Uhr aktualisiert: 01.05.2019, 09:30 Uhr
Erklärungen an Bahn 11: Jugendwartin Sita Schmeddinghoff begleitete Susanne Drees und ihre Familie auf der Erlebnistour über den Golfplatz Brückhausen (großes Foto).
Erklärungen an Bahn 11: Jugendwartin Sita Schmeddinghoff begleitete Susanne Drees und ihre Familie auf der Erlebnistour über den Golfplatz Brückhausen (großes Foto). Foto: Golfclub Brückhausen

Tom ist selig. Gemeinsam mit Vater Theo Drees sitzt er hinter dem Steuer des weißen Golf-Carts und saust über das weitläufige Gelände des Golf-Clubs Brückhausen. „Ich hätte gar nicht gedacht, wie weitläufig das Gelände ist“, staunt Drees, während sich Ehefrau Susanne von Sita Schmeddinghoff , Jugendwartin des Clubs, im Vorbeifahren schon einmal die Grundzüge des Sports erklären lässt. „Die Kinder wollten im Urlaub unbedingt Minigolf spielen“, erzählt sie lachend, „aber das war uns zu klein. Da wollten wir doch lieber das richtige Ding probieren.“

Die Familie aus Hoetmar gehörte am Wochenende zu den gut 60 Besuchern, die beim Golf-Erlebnistag im Club Brückhausen ins Sport- und Vereinsleben hineinschnupperten. „Mit diesem Ergebnis sind wir sehr zufrieden, das liegt über der Zahl, die wir erwartet hatten“, zog Spielführer Ingo Wissmann Bilanz. Clubmitglieder wie Sita Schmeddinghoff standen den ganzen Tag über bereit, um ihre Begeisterung für den Golf-Sport mit den Gästen ganz persönlich zu teilen. Erste Abschläge konnten probiert werden, und gerade die Kinder hatten auf dem Chipping-Green neben dem Clubhaus viel Spaß, wie der Golf-Club mitteilt.

Mit viel Freude am Start: Jugendwartin Sita Schmeddinghoff begleitete Susanne Drees und ihre Familie auf ihrer Erlebnistour über den Golfplatz Brückhausen.

Mit viel Freude am Start: Jugendwartin Sita Schmeddinghoff begleitete Susanne Drees und ihre Familie auf ihrer Erlebnistour über den Golfplatz Brückhausen.

„Wow, ist das weit“, staunt Tom am Abschlag von Bahn 11, ganz hinten auf dem Gelände, nachdem er endlich die Zielfahne in weiter Ferne entdeckt hat. „Par 4 bedeutet vier Schläge bis zum Ziel“, beeindruckt Schmeddinghoff die Eltern mit der zugehörigen Schautafel. Sie erklärt die Unterschiede von Damen- und Herrenabschlägen und das Prinzip des Handicaps. „Mit 14 ist diese Bahn also eigentlich recht einfach“, ergänzt sie und lässt die Gäste weiter staunen. „Das Schöne am Golfsport ist das Naturerlebnis“, erkennt Theo Drees angesichts des gleichermaßen malerisch wie natürlich angelegten 18-Loch Platzes, der von zahlreichen Wasserhindernissen geprägt ist. Mal quaken Frösche, mal Enten.

Als Anfänger müsse man schon etwa fünf Stunden einplanen, um den rund zehn Kilometer langen Parcours komplett zu spielen, erläutert Wissmann. Er freut sich, dass sich der Einsatz der Ehrenamtlichen am Ende des Tages auch für den Club gelohnt hat. Nicht nur erfahrene Spieler auf Suche nach einem neuen Platz waren unter den Gästen; einige Golf-Neulinge ließen sich von der Anlage spontan überzeugen und buchten einen Schnupperkursus.

Professionell Maß nehmen: Lennon zeigte Gleichaltrigen, was er schon alles gelernt hat.

Professionell Maß nehmen: Lennon zeigte Gleichaltrigen, was er schon alles gelernt hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6577231?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Dach des Schwimmbades im Regenbogencamp in Brand geraten
Das Dach brannte in voller Ausdehnung. Kilometerweit war die hohe, schwarze Rauchsäule über Leeden zu sehen.
Nachrichten-Ticker