Tag des Brotes
Mehr als 4000 Brote in Dortmund verteilt

Everswinkel -

Am gestrigen Dienstag feierte das Bäcker-Handwerk in diesem Jahr offiziell den „Tag des deutschen Brotes“. Bereits am Wochenende zuvor fand in Dortmund dazu eine große Aktion der beiden Bäcker-Landesverbände Westfalen-Lippe und dem Rheinland statt.

Mittwoch, 08.05.2019, 05:13 Uhr aktualisiert: 08.05.2019, 05:20 Uhr
Bäcker-Obermeister Hubertus Diepenbrock (l.) war mit Delegation bei der großen Bäcker-Aktion in der Dortmunder Innenstadt mit dabei. Am Freitag folgt die öffentliche Brotprüfung in Warendorf.
Bäcker-Obermeister Hubertus Diepenbrock (l.) war mit Delegation bei der großen Bäcker-Aktion in der Dortmunder Innenstadt mit dabei. Am Freitag folgt die öffentliche Brotprüfung in Warendorf.

Rund 100 Bäcker und Bäckerinnen sowie Fachverkäufer und Fachverkäuferinnen verteilten in der Dortmunder Innenstadt mehr als 4 000 Brote an Passanten, teilt die Kreishandwerkerschaft Steinfurt-Warendorf in einer Presseinformation mit. Von der Bäckerei Diepenbrock waren Hubertus Diepenbrock, seine Frau Sonja und Rosalie Mundri mit dabei. Dabei vertrat Hubertus Diepenbrock nicht nur sein Familienunternehmen, sondern als Obermeister auch die Innungsbetriebe des Bäcker-Handwerks im Kreis Warendorf.

Verteilt und zur Verkosten angeboten wurde ein Bauernbrot, das vom Everswinkeler Bäckermeister und seinen teilnehmenden Kollegen in der Nacht zuvor gebacken wurde. Probieren können die Verbraucher auch am kommenden Freitag bei der öffentlichen Brotprüfung der Bäcker-Innung Warendorf auf dem Wilhelmsplatz in Warendorf, wo die heimischen Bäcker ihre Brote von einem unabhängigen Brotprüfer testen lassen. Auch hier ist Hubertus Diepenbrock als Obermeister wieder mit dabei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6595473?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Familie kämpft gegen Schimmel in gemietetem Haus
Klaus Baveld von „Menschen in Not“ begutachtet den Schaden.
Nachrichten-Ticker