Vortrag mit Gisbert Strotdrees
Hinaus in die weite Welt

Everswinkel -

„Westfalen in der Fremde“, so lautet der Thema des Katholischen Bildungswerks am Donnerstag, 16. Mai, um 20 Uhr im Pfarrheim. Als Referenten zum Thema Auswanderung konnte das Katholische Bildungswerk Gisbert Strotdrees gewinnen.

Montag, 13.05.2019, 05:29 Uhr
Gisbert Strotdrees berichtet Donnerstag über Auswanderungen.
Gisbert Strotdrees berichtet Donnerstag über Auswanderungen. Foto: Günther Wehmeyer

„Zu allen Zeiten suchten Männer, Frauen und auch Kinder aus Westfalen das Weite. Manche verließen ihre Heimat aus Abenteuerlust, die meisten indes aus wirtschaftlicher Not. Sie gingen seit dem 17. Jahrhundert als Wanderarbeiter nach Holland, im 18. Jahrhundert als Siedler ins Banat, seit dem 19. Jahrhundert vor allem nach Amerika. Manche Westfalen machten in der Fremde große Karriere – wie etwa die Boeings in den USA“, heißt es in der Veranstaltungsankündigung des Bildungswerks. Aber wie ging es den anderen? Gelang es allen, eine neue Heimat zu schaffen und das Glück zu finden?

Gisbert Strotdrees, Historiker und Redakteur, hat sich wiederholt mit der Auswanderung befasst und wird Interessantes aus diesem wenig bekannten Kapitel westfälischer Migrationsgeschichte beleuchten. Seit 1988 arbeitet er als Redakteur beim Landwirtschaftlichen Wochenblatt Westfalen-Lippe in Münster für die Themenfelder Kultur, Freizeit, Agrar- und Landesgeschichte sowie Familie und Soziales.

Der Eintritt beträgt vier Euro. Anmeldungen sind im Geschäft Föllen, ✆ 6 50 30 oder über die E-Mail-Adresse info@kbw-everswinkel.de möglich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6606111?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker