Themenabend mit Gast von „Pulse of Europe“
Mitwirken am Erhalt Europas

Everswinkel -

Wach machen für Europa – dies war das Ziel eines Themenabends im Pfarrheim, zu dem das Katholische Bildungswerk eingeladen hatte. Als Referent stand Martin Siemes von der Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ den Teilnehmern Rede und Antwort. „Ich bin für Europa – und Du?“ lautete der Titel des Themenabends, der anlässlich der bevorstehenden Europawahl am 26. Mai veranstaltet wurde.

Dienstag, 14.05.2019, 07:53 Uhr aktualisiert: 14.05.2019, 08:00 Uhr
Das Katholische Bildungswerk hatte zum Info- und Diskussionsabend über Europa eingeladen. Kleines Bild: Für Hans Kösters (Katholisches Bildungswerk, l.) und Martin Siemes (Pulse of Europe) hat die EU eine sehr wichtige Bedeutung.
Das Katholische Bildungswerk hatte zum Info- und Diskussionsabend über Europa eingeladen. Kleines Bild: Für Hans Kösters (Katholisches Bildungswerk, l.) und Martin Siemes (Pulse of Europe) hat die EU eine sehr wichtige Bedeutung. Foto: Karina Linnemann

Martin Siemes , Mitglied der nationalen Bürgerbewegung „Pulse of Europe“, Stadtgruppe Münster, machte den Anwesenden wiederholt deutlich, wie wichtig ein vereintes Europa sei. „Die Bürgerbewegung ,Pulse of Europe‘ hat sich vor drei Jahren gegründet, 2016 schien nämlich einiges aus dem Ruder zu laufen“, berichtete er den leider nur zehn Teilnehmern des Themenabends. So hatten sich die Engländer für den Brexit entschieden, und Donald Trump wurde zum neuen Präsidenten der USA gewählt. „Da tut sich etwas, das für Europa gefährlich werden könnte“, so Siemes.

Mit jeder nicht abgegebenen Stimme gewinnen die falschen Parteien.

Martin Siemes

Dass sie zur Wahl gehen, stand für die Besucher des Themenabends fest. Leider, so Siemes, sei die Europawahl wohl nicht für alle so wichtig. So hätte die Wahlbeteiligung bei der letzten Wahl des Europa-Parlaments in Deutschland nur bei 47,9 Prozent gelegen. Europaweit stimmten sogar nur 43,1 Prozent der Wahlberechtigten ab. „Mit jeder nicht abgegebenen Stimme gewinnen die falschen Parteien“, mahnte Siemes.

In Europa herrscht seit 74 Jahren Frieden. Dies sei laut Siemes ein Erfolg der EU. Anstatt zu kämpfen, würden Gespräche geführt. „Dies liegt uns am Herzen, und wir müssen alle Wähler aktivieren, damit sie ihre Stimmen abgeben“, sagte der Gast ernst. Anderenfalls würden extremistische Parteien gestärkt werden. „Wenn die AfD an die Macht kommt, wollen sie den Dexit. Also den Ausstieg aus der EU für Deutschland.“ Des Weiteren könnten rhetorisch begabte Populisten schnell schlechte Stimmung verbreiten. Dies wiederum führe oft zum Gebrauch von Waffen.

Für Hans Kösters (Katholisches Bildungswerk, l.) und Martin Siemes (Pulse of Europe) hat die Europische Union eine sehr wichtige Bedeutung.

Für Hans Kösters (Katholisches Bildungswerk, l.) und Martin Siemes (Pulse of Europe) hat die Europische Union eine sehr wichtige Bedeutung. Foto: Karina Linnemann

Die Vorteile der Europäischen Union lägen ganz klar auf der Hand. So nannte Siemes etwa die offenen Grenzen, die gemeinsame Währung oder den enormen Vorteil für die Wirtschaft als Beispiele. Auch den Teilnehmern des Themenabends fielen einige Vorteile ein. So erinnerte Hans Kösters aus dem Team des Katholischen Bildungswerkes daran, dass die EU im Jahr 2017 die Roaming-Gebühren abgeschafft habe. Doch auch in der EU würde noch nicht alles glatt laufen. So wünschten sich die Teilnehmer etwa eine Vereinheitlichung zum Beispiel von Steuern und Renten in der EU. Gleichwertige Lebensverhältnisse in den Mitgliedsstaaten sollten erzielt werden. „Aber trotz aller Macken und Fehler in der EU gibt es keine Alternative, sonst bekommen wir einen Nationalismus“, sagte Siemes. „Seid bewusst, seid wach, geht wählen“, richtete er noch einen Appell an die Anwesenden. Diese sollten auch ihre Mitbürger dazu bewegen, ihre Stimmen abzugeben. Sonst gewinnen am Ende die Falschen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6609715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
So war die 49. Montgolfiade am Aasee in Münster
Höhepunkt der Montgolfiade war am Samstagabend das Ballonglühen. Insgesamt 14 fauchende Riesen waren zum „Night Glow“ aufgerüstet worden.
Nachrichten-Ticker