Gründung neuer Familienkreise
Eine Tankstelle für den Alltag

Everswinkel -

„Es war eine rundum gelungene Gestaltung“, lautete am Ende das Resümee der jungen Familien zum Abschluss im Pfarrheim. Der Sachausschuss MiA („Menschenwege im Alltag“) des Pfarreirates hatte das erste Treffen zur Neugründung von Familienkreisen gestaltet. Mit Erfolg.

Mittwoch, 15.05.2019, 08:14 Uhr aktualisiert: 15.05.2019, 13:12 Uhr
Erfolgreiche Info-Veranstaltung des Pfarreirates: Am Ende gründete sich ein neuer Familienkreis, der künftig einen Teil des Lebensweges gemeinsam gehen will.
Erfolgreiche Info-Veranstaltung des Pfarreirates: Am Ende gründete sich ein neuer Familienkreis, der künftig einen Teil des Lebensweges gemeinsam gehen will.

Nach der Begrüßung im Stehkreis hatte es zunächst zum weiteren Kennenlernen eine Vorstellungsrunde der Familien gegeben. Danach konnten die sich bei Kaffee und Kuchen stärken. „Erstellen sie ein Familienwappen“ hieß es zur Kreativphase. Mit diesen Wappen stellten sich die Familien der gesamten Gruppe genauer vor. Anschließend wurden die Erwartungen, Wünsche und Ideen der Familien bei der Neugründung eines Familienkreises besprochen.

Die Verantwortlichen des Sachausschusses stellten im Gespräch die Bedeutung von Familienkreisen vor. „Danach sind Familienkreise ein solidarischer Ort für Familien in einer immer unüberschaubarer werdenden Gesellschaft. Sie bieten Familien einen Ort der Heimat.“ Hier kommen Familien zusammen mit gleichem Lebensstil und gemeinsamer Suche nach Lebenssinn.“ Familienkreise laden sich wechselseitig ein, bieten Außenstehenden ihre Gastfreundschaft an, nehmen sich Zeit füreinander, werden vertraut miteinander. „Sie nehmen sich gegenseitig an, teilen das Leben. Familienkreise sind ,Tankstellen für den Alltag‘“.

In den Familiengruppen könnten sich Menschen aufeinander einlassen und miteinander einen Weg als Familienkreis gehen, die sich vorher vielleicht nur vom Sehen kannten. „Entscheidende Voraussetzungen seitens der Erwachsenen sind Offenheit, Toleranz, Neugierde und Freude auf andere Menschen“ – mit diesen Aussagen stellten die Verantwortlichen die Ziele bei der Familienkreis-Gründung vor.

Der neu gebildete Familienkreis besprach anschließend die Häufigkeit und den Ort der Treffen, die Gesprächsthemen und die Aktionen für die nächsten Wochen und Monate. Er vereinbarte für das kommende Jahr ein gemeinsames Reflexionstreffen mit anderen Familienkreisen und dem Sachausschuss MiA, um dann die Erfahrungen aus der Zeit der Gründungsphase miteinander auszutauschen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6614349?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Pedelecfahrer von Auto erfasst und gestorben
Bei einem Verkehrsunfall auf der L 592 ist ein 79-jähriger Pedelecfahrer verstorben.
Nachrichten-Ticker