Sportschützen laden ein zum Pokalschießen der Vereine
Wer landet die besten Treffer?

Everswinkel -

Vom heutigen Montag an kann wieder geschossen werden – die Sportschützen des SC DJK Everswinkel veranstalten einmal mehr das Pokalschießen der Vereine und freuen sich auf zahlreiche Anmeldungen von Kegelvereinen, Nachbarschaften, Stammtischen, Cliquen und Sportgruppen.

Montag, 03.06.2019, 07:30 Uhr
Rückblick aufs vergangene Jahr: Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner des Pokalschießens 2018 mit dem 1. Vorsitzenden Thomas Schneider.
Rückblick aufs vergangene Jahr: Das Bild zeigt die glücklichen Gewinner des Pokalschießens 2018 mit dem 1. Vorsitzenden Thomas Schneider.

„Denn schießen kann jeder Neuling, und Spaß macht es auch noch – mit und in einer Gruppe von vier Schützen“, heißt es in einer Pressemeldung der Sportschützen.

Während der nächsten zwei Wochen (3. bis 14. Juni) treten jeden Abend Hobby- und Profischützen an, um ihr Können unter Beweis zu stellen und sich die begehrten Pokale als Siegesprämie zu erkämpfen. Mit einem Luftgewehr werden aus einer Entfernung von zehn Metern zehn Wertungsschüsse abgegeben, wobei das Gewehr nicht freihändig gehalten werden muss, sondern auf einer Stütze festgehalten wird. So haben auch „Nicht-Profis“ die Möglichkeit, viele Ringe zu erreichen. Die erzielten Ringe werden für die Einzelwertung aber auch für die Mannschaftswertung notiert, die maximal aus vier Personen besteht.

Profischützen sind einem separaten Profipokal zugeteilt, und auch auswärtige Teilnehmer können sich anmelden. So liefern sich schon seit einigen Jahren die Ehrengarden aus Freckenhorst, Neuwarendorf und Müssingen einen hitzigen Kampf um die letzten Ringe für den Gast-Wanderpokal.

Das Ende und gleichzeitig auch Finale des Pokalschießens findet am Vitus-Sonntag, 16. Juni,, mit dem Tag der offenen Tür am Schießstand (Bergstraße 8) statt. Jeder Interessierte ist eingeladen, sich den Schießstand anzuschauen und die Sportschützen kennenzulernen. Es wird eine Red-Dot-Schießanlage aufgebaut, bei der man mit einem leichten Gewehr auf eine elektronische Anlage schießt und sein Ergebnis direkt am Monitor sehen kann. Außerdem wird ein Glücksschießen für Groß und Klein angeboten, bei dem jegliches Können um die Zielgenauigkeit hinten angestellt wird und das reine Glück mit Preisen belohnt wird.

Unter dem Motto „Stäbchen rein – Spender sein“ unterstützen die Sportschützen und der Westfälische Schützenbund (WSB) die Deutsche Knochenmarkspende (DKMS). Mit einem Stand des DKMS beim „Tag der offenen Tür“ wird darauf aufmerksam gemacht, sich als Spender im Alter von 17 bis 54 Jahren kostenlos registrieren zu lassen. Wer zu jung oder zu alt ist oder andere Verpflichtungen hat, kann auch eine Spende abgeben. Eine Spendendose wird während des Zeitraums des Pokalschießens auf dem Schießstand stehen. Als Anreiz für alle Teilnehmer möchten die Sportschützen als Abschluss auf volle Hundert aufrunden und hoffen jetzt auf große Beteiligung.

Um die Spannung unter den besten Schützen noch ein wenig herauszukitzeln, findet am Nachmittag das Stechen der fünf besten Einzelschützen bei Damen und Herren statt, bis die besten drei Schützinnen und Schützen feststehen. Anschließend werden im feierlichen Rahmen die Pokale verliehen. Mit einem Grillwürstchen- und Getränkestand ist auch fürs leibliche Wohl gesorgt.

Kurzentschlossene können sich noch bei Thomas Schneider anmelden, ✆ 0 25 82/66 87 08.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6659430?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker