Spektakulärer Unfall mit hohem Sachschaden
Trecker kippt in voller Fahrt um

Everswinkel -

Spektakulärer Unfall am Mittwochnachmittag auf der Bahnhofstraße: Weil er kurz den Bordstein touchiert hatte, geriet ein Treckergespann in voller Fahrt ins Schlingern und kippte letztendlich um.

Donnerstag, 11.07.2019, 13:56 Uhr
Ein erheblicher Sachschaden entstand bei dem Unfall auf der Bahnhofstraße. Ein Trecker war dorf am Mittwochnachmittag umgekippt.
Ein erheblicher Sachschaden entstand bei dem Unfall auf der Bahnhofstraße. Ein Trecker war dorf am Mittwochnachmittag umgekippt. Foto: Feuerwehr

Der Trecker mit Anhänger war gegen 15.15 Uhr ortauswärts auf der Straße unterwegs, als einer der Anhängerreifen offenbar in Höhe der Gartenstraße auf den Bordstein geriet. Wie die Polizei meldet, schaukelte sich das Gespann dadurch wohl auf. Der 30-jährige Treckerfahrer versuchte noch mit einer Notbremsung ein Unglück zu verhindern – vergeblich.

Die Zugmaschine war nicht mehr zu halten und kippte auf der Straße um. Die Verbindung zum Anhänger brach dabei ab. Zum Glück befanden sich zu dem Zeitpunkt keine Personen auf dem Gehweg und auch keine Fahrräder oder andere Fahrzeuge auf jenem Straßenabschnitt. Feuerwehr und Rettungskräfte wurden alarmiert. Der Treckerfahrer, der sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien konnte, wurde leicht verletzt vorsorglich ins Krankenhaus nach Warendorf gebracht, konnte dieses aber nach einer Untersuchung wieder verlassen.

Blick auf die Bahnhofstraße: Während der Trecker auf den linken Gehweg gekippt ist, blieb der Anhänger stehen.

Blick auf die Bahnhofstraße: Während der Trecker auf den linken Gehweg gekippt ist, blieb der Anhänger stehen. Foto: Feuerwehr

Die Löschzug Everswinkel unter der Einsatzleitung von Dieter Leuer sicherte die Einsatzstelle – auch gegen Schaulustige – und fing auslaufende Betriebsstoffe auf. Zudem unterstützte die Feuerwehr die Arbeiten beim Aufrichten des Treckers. Über einen Zeitraum von rund zweieinhalb Stunden blieb die Bahnhofstraße durch die Polizei sowie Mitarbeiter des Bauhofes gesperrt. Auch die Untere Wasserbehörde wurde vorsorglich alarmiert.

Durch den Unfall entstand ein erheblicher Sachschaden – einerseits am Trecker selbst, andererseits wurden durch den Sturz der Bürgersteig, die Straße und Bäume beschädigt. Summa summarum beziffert die Polizei den Schaden auf mehr als 100 000 Euro.

Mehr als zwei Stunden dauerte es, bis der Trecker wieder aufgerichtet werden konnte.

Mehr als zwei Stunden dauerte es, bis der Trecker wieder aufgerichtet werden konnte. Foto: Feuerwehr

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6770234?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Aus für Spezialklinik: Uniklinikum schließt Schlafmedizin
Nachrichten-Ticker