Zehn Jahre Verbundschule Everswinkel
Note Eins für Festakt und Feiernde

Everswinkel -

Keine Frage, will man den Festakt zum 10-jährigen Bestehen der Verbundschule Everswinkel benoten, gibt es eine glatte Eins. Kurze knackige Redebeiträge von Schulleitung, Verwaltung, Eltern und Schülern machten das Zuhören zu einem wahren Vergnügen.

Samstag, 07.09.2019, 05:16 Uhr aktualisiert: 07.09.2019, 05:20 Uhr
Kurze knackige Grußworte und Redebeiträge prägten den gelungenen Festakt zum 10-Jährigen der Verbundschule.Für musikalischen Schwung sorgte der Schulchor unter der Leitung von Heiko Kraft und Bianca Ulferts.
Kurze knackige Grußworte und Redebeiträge prägten den gelungenen Festakt zum 10-Jährigen der Verbundschule.Für musikalischen Schwung sorgte der Schulchor unter der Leitung von Heiko Kraft und Bianca Ulferts. Foto: Michèle Waßmann

Und da Lernen nicht nur Spaß machen soll, sondern auch Wissen vermitteln, blickten Schulleiter Hubertus Kneilmann-Uekötter und Bürgermeister Sebastian Seidel mit prägnanten Sätzen zurück in die spannende Planungs- und Entstehungsgeschichte der Schule, die 2009 an den Start ging und heute 585 Schüler hat. Besondere Anerkennung zollte Kneilmann-Uekötter seinem „starken, fairen und kompetenten Kollegium“.

Auch ein Blick nach vorn fehlte nicht: „Wir wollen weiterhin das Verbundensein der beiden Bildungszweige Haupt- und Realschule fördern und sowohl innovativ als auch digital gut aufgestellt sein.“

Dass sie das sind, bestätigte den Lehrer und Schülern Yvonne Gebauer, Ministerin für Schule und Bildung des Landes NRW, in ihrer Ansprache. Dabei hob sie besonders das neue Praxis-Modul „fair.bunt.praxis“ hervor, welches sich in Zusammenarbeit mit der Kreishandwerkerschaft an Schüler richtet, die im Hauptschulzweig in der Klasse 5 starten. Es nimmt frühzeitig praktische und empathische Aspekte in den Lehrplan auf, die ausgerichtet sind auf eine spätere berufliche Orientierung – unter anderem mit dem Schwerpunkt Handwerk. „Damit leben sie vor, was wir gerne flächendeckend ausbauen möchten“, unterstrich die Ministerin, „das Prinzip der offenen Schule mit vielen Partnern aus dem heimischen Raum.“

Viel Lob und Anerkennung gab es auch von Anja Eckel, Elternvertreterin und Vorsitzende des Fördervereins. Zusammen mit Susanne Richter zündete sie die zehn Kerzen der Geburtstagstorte für die Lehrer, die Praxis- und Berufsorientierung, den Schulgarten, die Projekttage, die Mitarbeiter, die Gemeindeverwaltung, und nicht zuletzt den „Geist der Fairness“ an der Schule an.

Neben guten Noten für zehn Jahre Verbundschule und den tollen Festakt gab es auch viele liebevolle Geschenke wie Bälle, Bäume und ein Kuschelfell zum runden Geburtstag. Für nächste Woche hat Bürgermeister Seidel jedem Schüler und Lehrer einen ebenso gesunden wie leckeren Pausen-Apfel versprochen. „Ein tolles Geschenk“, freute sich Kneilmann-Uekötter, der den Gästen spontan verriet, dass er selber jeden Tag drei Äpfel isst.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6905326?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Bürgerbus kollidiert mit Auto
Vier Schwerverletzte: Bürgerbus kollidiert mit Auto
Nachrichten-Ticker