Haus St. Vitus
Heimbeirat neu gewählt

Everswinkel -

Spannend endete die Wahl des neuen Bewohnerbeirates im Haus St. Vitus in Everswinkel. Fast 90 Prozent der Bewohnerschaft der Betreuungseinrichtung für Menschen mit Behinderungen beteiligten sich an der Wahl ihrer Interessensvertretung.

Dienstag, 24.09.2019, 06:06 Uhr aktualisiert: 24.09.2019, 06:10 Uhr
Nach der Beirats-Wahl: Michael Maskiela, Hausleiter Lothar Berth, Jörg Päpenmöller, Conny Szyjasowie der Begleiter und Berater des Bewohnerbeirats, Ching Wah Suen (v.l.).
Nach der Beirats-Wahl: Michael Maskiela, Hausleiter Lothar Berth, Jörg Päpenmöller, Conny Szyjasowie der Begleiter und Berater des Bewohnerbeirats, Ching Wah Suen (v.l.). Foto: Haus St. Vitus

Mehr als die Hälfte nahmen an der Auszählung der Stimmzettel teil, teilt das Haus in einer Presseinformation mit. Dabei lagen alle vier Kandidaten lange Zeit nahe beieinander. Am Ende der Wahl standen die drei neuen und zum Teil auch alten Mitglieder des Beirates fest und wurden jubelnd beglückwünscht. Einrichtungsleiter Lothar Berth gratulierte den gewählten Mitgliedern Jörg Päpenmöller, Michael Maskiela und Conny Szyja zu ihrer Wahl und freut sich auf die gemeinsame Arbeit.

Regelmäßig werden bei den Treffen des Bewohnerbeirates, der auch gesetzlich gefordert ist, gemeinsam mit der Einrichtungsleitung und dem Berater der Gruppe, Ching Wah Suen, Probleme erörtert oder neue Planungen für Aktivitäten und Veranstaltungen getroffen, erklärt Hausleiter Berth. Beschwerden der Bewohnerschaft werden durch das Gremium in diesen Gesprächen ebenfalls an die Einrichtungsleitung herangetragen. „Teilhabe an der Gestaltung des gemeinsamen Lebens und Mitbestimmung im Haus St. Vitus ist nicht nur gewünscht, sondern wird hierdurch aktiv gefördert.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6953922?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker