Blechbläserensemble Johannes
Besinnliche Einstimmung

Telgte -

Besinnlich geht es am 1. November in der Kapelle des Rochus-Hospitals zu, denn dann spielt dort das Blechbläserensemble Johannes.

Sonntag, 20.10.2019, 16:00 Uhr
Das Blechbläserensemble Johannes aus Everswinkel lädt am Allerheiligentag zu einer besinnlichen Musik für Bläser und Orgel in die Kapelle des St.-Rochus-Hospitals ein.
Das Blechbläserensemble Johannes aus Everswinkel lädt am Allerheiligentag zu einer besinnlichen Musik für Bläser und Orgel in die Kapelle des St.-Rochus-Hospitals ein. Foto: privat

Am 1. November (Allerheiligen) erklingt in der Kapelle des St.-Rochus-Hospitals wieder um 18 Uhr eine festliche und besinnliche Musik für Bläser und Orgel. Zum Thema des Nachmittages passende Texte, die ein Geistlicher vorträgt, runden die Veranstaltung ab.

Das Blechbläserensemble Johannes aus Everswinkel, in dem einige Musiker aus Telgte aktiv sind, musiziert unter anderem zwei Werke von John Wilbye („Weep Mine Eyes“ und „Draw On Sweet Night“) in einer Fassung für acht Bläser. Es geht um Leiden, Trauer und Hoffnung über den Tod hinaus, heißt es in einer Ankündigung.

Im spannungsreichen Gegensatz dazu darf sich das Publikum auf Kompositionen ganz unterschiedlicher Stilrichtungen von drei zeitgenössischen Komponisten freuen: Jens Uhlenhoff „Rückenwind“, Michael Schütz „ One more Dance“ und Martin Westphal mit dem Andachtsthema „Wenn ich Dir nahe bin“.

Das Chorwerk „Verbum caro factum est“, das Wort ist Fleisch geworden, erklingt in einer sechsstimmigen Bearbeitung für Bläser. An der Orgel spielt Mechthild Scholz.

Peter van Elst, katholischer Seelsorger im St.-Rochus-Hospital, wird in drei Betrachtungen zu Teresa von Ávila, Thérèse von Lisieux und Edith Stein (Teresia Benedicta a Cruce) auf die Zeugnisse dieser Frauen, die auf unterschiedliche Weise das Thema der musikalischen Andacht („Wenn ich dir nahe bin“) bin zum Ausdruck bringen, eingehen.

Auch das Publikum wird mit gemeinsam gesungenen Liedern in das Programm mit eingebunden.

Im Bläserensemble spielen Susanne Drolshagen, Matthias Hothneier, Peter Neugebauer, Manfred Burchardt (alle Trompete), Corinna Tyrell (Horn), Silke Walkling und Gregor Stewing (beide Posaune) und Ralf Untiedt (Tuba).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7007698?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Weiterer Weihnachtsmarkt in der City geplant
Ein weiterer Weihnachtsmarkt ist in der City geplant.
Nachrichten-Ticker