Zwei Verletzte bei Frontalzusammenstoß
Autofahrer gerät in Gegenverkehr

Everswinkel -

Zwei Autofahrer wurden bei einem Verkehrsunfall verletzt, der sich am Mittwoch auf der Landstraße 793 ereignete. Ein Autofahrer war in den Gegenverkehr geraten. Etliche Einsatzkräfte wurden alarmiert, weil zunächst von mehr Unfallbeteiligten ausgegangen wurde.

Donnerstag, 31.10.2019, 15:44 Uhr aktualisiert: 31.10.2019, 17:30 Uhr
Etliche Einsatzkräfte waren auf der L793 im Einsatz, weil zunächst von einer größeren Zahl an Verletzten die Rede war.
Etliche Einsatzkräfte waren auf der L793 im Einsatz, weil zunächst von einer größeren Zahl an Verletzten die Rede war. Foto: Feuerwehr

Ein 22-Jähriger aus Rosendahl war gegen 17.15 Uhr von Everswinkel in Richtung Münster unterwegs, als er laut Polizei aus bislang ungeklärter Ursache kurz hinter der Kreuzung mit der L 811 in den Gegenverkehr geriet und mit dem Pkw einer entgegenkommenden 36-jährigen Everswinkelerin zusammenstieß. Rettungskräfte brachten die beiden Fahrzeugführer ins Krankenhaus.

Die Löschzüge Everswinkel und Alverskirchen rückten aus, weil zunächst von drei Verletzten die Rede war. Zudem waren ein Notarzt und der Rettungsdienst Telgte mit zwei RTW vor Ort. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher, leuchtete die Unfallstelle aus und sicherte auslaufende Betriebsstoffe. An den Fahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von etwa 20 000 Euro. Die Unfallstelle musste für die Dauer von etwa eineinhalb Stunden für den Verkehr gesperrt werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7035206?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker