Gemeindeentwicklungs-Konzept
Jetzt sind die Unternehmer gefragt

Everswinkel -

Die Erarbeitung des Gemeindeentwicklungs-Konzeptes 2030 ist derzeit das beherrschende politische – und auch bürgerschaftliche – Thema, denn es geht um nicht weniger als die Zukunft der Vitus-Gemeinde mit den beiden Ortsteilen Everswinkel und Alverskirchen. Nach der Auftaktveranstaltung im Rathaus gab es Ortsspaziergänge in beiden Ortsteilen, gefolgt von Bürger-Foren. Nun geht es weiter. Nächster Schritt: die Gewerbetreibenden der Gemeinde mit an Bord zu holen.

Dienstag, 05.11.2019, 08:39 Uhr aktualisiert: 05.11.2019, 17:32 Uhr
Um wirtschaftliche Fragen, Anregungen und Ideen geht es beim Unternehmens-Forum am 13. November.
Um wirtschaftliche Fragen, Anregungen und Ideen geht es beim Unternehmens-Forum am 13. November. Foto: Klaus Meyer

„Im Rahmen des Gemeindeentwicklungs-Konzeptes Everswinkel sollen auch die Wirtschaftsakteure in der Gemeinde beteiligt werden“, lädt die Gemeinde alle Protagonisten ein. Alle interessierten Unternehmerinnen und Unternehmer sind zu einem Unternehmens-Forum eingeladen. Die Veranstaltung findet am Mittwoch, 13. November, ab 19 Uhr im Rathaus statt. Eine erste Vorstellung der Zielsetzung und der Arbeitsbausteine des Gemeindeentwicklungs-Konzeptes erfolgte bereits Anfang September im Rahmen des Unternehmerfrühstücks.

Im Unternehmens-Forum werden nun weitere Themen auf der Tagesordnung stehen. So soll einmal über eine mögliche Freigabe des Ortskerns für Wohnnutzungen im Erdgeschoss diskutiert werden. Derzeit ist die Nutzung des Erdgeschosses als Wohnraum im Ortskern nicht möglich. Zudem stehen die Themen Nutzung der Vitus-Straße und Attraktivitätssteigerung des Magnusplatzes mit auf der Agenda. Auch eine mögliche Aktion des Einzelhandels zum Thema Leerstand soll diskutiert werden.

Sollten Unternehmen am Termin verhindert sein und dennoch Anregungen in den Prozess mit einbringen wollen, so sind seitens des begleitenden Büros „Energielenker“ noch Expertengespräche angedacht. Für Fragen zum Projekt steht Bernd Schumacher vom Bau- und Planungsamt gerne zur Verfügung (E-Mail: schumacher@everswinkel.de; ✆ 8 82 08).

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7045029?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Polizei befragt Passanten am Grenzübergang
Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen am Grenzübergang Glane Passanten im Zusammenhang mit den Schüssen auf einen niederländischen Anwalt Passanten befragt.
Nachrichten-Ticker