Karnevalsauftakt in Everswinkel
Prinzenpaar mit Schlössern

Everswinkel -

Everswinkel hat einen neuen Prinzen: Das Geheimnis um die neue Tollität wurde am Samstagabend bei der offiziellen Karnevalseröffnung der Everswinkeler Karnevalsgesellschaft (EKG) „Fünfte Jahreszeit“ gelüftet.

Montag, 18.11.2019, 10:00 Uhr aktualisiert: 19.11.2019, 09:16 Uhr
Prinz Klaus und Prinzessin Claudia feiern mit ihrem hoch motivierten Elferrat den Beginn der neuen Karnevalssession.
Prinz Klaus und Prinzessin Claudia feiern mit ihrem hoch motivierten Elferrat den Beginn der neuen Karnevalssession. Foto: Karina Linnemann

Die Everswinkeler Narren feierten bereits ausgelassen in der Kneipe der Gaststätte Diepenbrock, als Lars Thiemann, Karnevalspräsident des Kolpingvereins, ans Mikrophon trat, um das Geheimnis um die neue Tollität endlich zu lüften. Etwa 110 Aktive, darunter der Elferrat, die Möhnen, die Blau-Weißen-Funken, das V-Team, der Elferrat des Bürgerschützen- und Heimatvereins und viele Narren, warteten gespannt auf den Einmarsch des neuen Elferrats – und natürlich auf das neue Prinzenpaar.

Unter lautem Applaus betraten um Punkt 9 Uhr der neue Prinz Klaus Sudmann und seine Prinzessin Claudia Sudmann die Treppe der Kneipe. Besonders überrascht dürfte davon ihr Sohn Daniel, selbst in der Präsidentengarde aktiv, gewesen sein. Im Gegensatz zu seinen beiden Schwestern wusste er nämlich bis zuletzt nicht, dass seine Eltern in dieser Karnevalssession die Everswinkler Narren regieren werden.

Das Motto der amtierenden Regenten lautet „Mehr Schlösser hat kein Prinzenpaar, als Klaus und seiner Claudia“. Prinz Klaus ist nämlich Geschäftsführer der Münsteraner Firma Rüschenschmidt und Tüllmann. Die Herren aus Klaus‘ Kegelclub „Senkrechtstarter“ bilden mit ihren Damen den Elferrat. Mit dabei sind Stefan und Christiane Pellmann, Andreas und Anja Wessel-Terhahn, Stefan und Birgit Marktfort sowie Christoph und Verena Schemmann.

Prinz Klaus und seine Claudia, beide leidenschaftliche Anhänger der Fußballer von Preußen Münster, haben sich nach eigenen Angaben bereits vor zwei Jahren dazu entschieden, in diesem Jahr als Tollitäten die Narren zu regieren. „Theo Kortmann hat uns auf der letzten Prinzenproklamation darauf angesprochen. Da wir sehr spontane und gesellige Typen sind, haben wir uns direkt überzeugen lassen“, sagte Prinz Klaus Sudmann und fügte mit einem Lächeln hinzu „Außerdem wollte Claudia schon immer Kamelle werfen.“

Die Stimmung unter den Narren hätte besser nicht sein können, dicht gedrängt feierten sie in der Kneipe zur Musik von DJ Sebastian Timmermann. EKG-Präsident Marcel Veltmann ließ es sich währenddessen nicht nehmen, eine ganz besondere Person zu ehren.

Manni Schlarmann erhielt für seine leidenschaftliche Arbeit im Schützen- und Karnevalsverein den Ehrenteller.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7071250?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker