Generalversammlung des MGV Everswinkel
Blick geht über 100 Jahre hinaus

Everswinkel -

100 Jahre sind noch längst nicht genug. Auch wenn der Männergesangverein Everswinkel im Jahr 2021 sein volles Jahrhundert feiert, soll damit dieses Kapitel keineswegs abgeschlossen werden. In der Generalversammlung unter der Leitung von Hubert Görges blickte man auch in die Zukunft. Einstimmig gab die Versammlung dem Vorstand den Auftrag, eine zweite Abteilung mit dem inzwischen bereits aufgetretenen Projektchor zu bilden.

Dienstag, 26.11.2019, 09:48 Uhr aktualisiert: 26.11.2019, 09:50 Uhr
Der MGV hatte zur Generalversammlung ins Vereinslokal Arning eingeladen. Bedauert wurde, dass letztendlich nur wenige Förderer den Weg dorthin eingeschlagen hatten.
Der MGV hatte zur Generalversammlung ins Vereinslokal Arning eingeladen. Bedauert wurde, dass letztendlich nur wenige Förderer den Weg dorthin eingeschlagen hatten. Foto: wm

Die Problematik der Männerchöre im Allgemeinen hatte Görges zuvor aufgezeigt: In ganz Deutschland sei ein Rückgang zu verzeichnen. Mit dem Everswinkeler Projektchor, der im Frühjahr auf Initiative von Thomas Schneider mit Andreas Friedrich und Markus Alipaß ins Leben gerufen wurde und seinen Spaß am Singen beim MGV-Jahreskonzert schon gezeigt habe, gebe es eine Chance, den Chorgesang in Everswinkel weiter zu etablieren. Wichtig sei, zunächst den Männerchor als eigenständige Einheit mindestens bis zum Jubiläum weiterzuführen. Der Projektchor, in dem inzwischen rund 20 weibliche und männliche Mitglieder mit viel Spaß dem Gesang frönen, werde als eigenständige Abteilung in den Sängerbund aufgenommen. Die Satzungsänderung dafür werde vorbereitet.

Zu Beginn der Versammlung im Vereinslokal Arning hatte Görges als Vorsitzender Ehrendirigent Heinz Braunsmann und Ehrenmitglied Hansi Stuppe begrüßt. Nach dem Jahresbericht durch Schriftführer Wilfrid Mettelem, der die Ereignisse, Auftritte und gemeinsame Fahrten des MGV Everswinkel noch einmal Revue passieren ließ, hatte Chorleiter und Dirigent Heiko Kraft das Wort. Er erinnerte an die verschiedenen Auftritte des Chores und insbesondere an das Jahreskonzert mit dem Kolping-Chor Sendenhorst, der Gruppe „Voiceboxx“ und dem Projektchor, mit dem er und alle Sängerinnen und Sänger besonders viel Freude an der gemeinsamen Gesangsarbeit gehabt habe.

In einer informativen Darstellung informierte Schatzmeister Markus Alipaß die Versammlung über die noch zufriedenstellende Kassenlage. Dabei wurde für die Zukunft allerdings klar, dass die Einnahmen durch die gesunkene Förderer-Zahl geringer würden und die Anzahl der Aktiven und damit der Mitgliedsbeiträge ebenfalls sinken würden. Zudem sei in 2020 keine weitere Einnahme zu verzeichnen, da kein Konzert mehr vor dem Jubiläum geplant sei.

Ehrung: Vorsitzender Hubert Görges und Stellvertreter Reinhard Markfort überreichten Wilfrid Mettelem und Günter Hentschel Präsente anlässlich der 40-jährigen Mitgliedschaft, Dirigent Heiko Kraft gratulierte (v.l.).

Ehrung: Vorsitzender Hubert Görges und Stellvertreter Reinhard Markfort überreichten Wilfrid Mettelem und Günter Hentschel Präsente anlässlich der 40-jährigen Mitgliedschaft, Dirigent Heiko Kraft gratulierte (v.l.).

Der Entlastung des Vorstands stand nach dem positiven Prüfbericht von Thomas Schneider nichts mehr im Wege. Görges übernahm dann mit herzlichen Worten die Ehrung langjähriger Mitglieder. Seit 40 Jahren sind Günter Hentschel und Wilfrid Mettelem aktive Mitglieder im MGV Everswinkel, Hentschel über viele Jahre zudem als umsichtiger Schatzmeister und umtriebiger Organisator, Mettelem als Schriftführer seit 2005.

Schneider wurde anschließend als neuer Notenwart gewählt, der gleichzeitig auch als Vermittler zwischen MGV und Projektchor agieren soll. Neuer Kassenprüfer wurde Wilfried Klee. Großen Dank richtete Görges an Karl-Heinz Schröder, der das Notenarchiv verwaltete, an Dirigent Heiko Kraft für dessen tolle Arbeit, die mit viel Freude bei den Sängern aufgenommen wurde, und an Ehrendirigent Heinz Braunsmann, für den die gemeinsame Verbundenheit bestehen bleibt. Versichert wurde der Versammlung, dass sich der Vorstand intensiv in einer Findungsphase für einen neuen Dirigenten befinde, da Kraft seinen Posten in absehbarer Zeit aus zeitlichen Gründen aufgeben werde.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7089918?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Per Busballett zum Weihnachtsmarkt
Dicht an dicht stehen die Reisebusse, die die Weihnachtsmarktgäste nach Münster gebracht haben, am Samstagmittag auf dem Parkplatz vor dem Schloss.
Nachrichten-Ticker