Frühjahrs-Flohmarkt der SPD
Neue Besitzer für „altes“ Spielzeug

Everswinkel -

Der Flohmarkt in der Festhalle war wieder ein voller Erfolg. Dicht gedrängt bahnten sich die Besucher ihren Weg entlang der vielen Stände.

Dienstag, 03.03.2020, 06:44 Uhr aktualisiert: 03.03.2020, 14:00 Uhr
Anika und Jesper Frerich haben gemeinsam mit ihrer Mutter Anne ausgedientes Spielzeug unter die Leute gebracht
Anika und Jesper Frerich haben gemeinsam mit ihrer Mutter Anne ausgedientes Spielzeug unter die Leute gebracht Foto: Karina Linnemann

Auf die Suche nach tollen Schnäppchen machten sich am Sonntag viele Besucher des Flohmarkts für Familien in der Everswinkeler Festhalle. Reichlich Spielzeug, Kleidung für Jung und Alt, Bücher und vieles mehr standen zum Verkauf.

Dicht gedrängt bahnten sich die Besucher des Flohmarkts ihren Weg entlang der vielen Stände. Zu entdecken gab es dabei reichlich. Silke Altefrohne-Höper verkaufte an ihrem Stand etwa ausgedientes Spielzeug ihrer Kinder. „Meine Kinder brauchen diese Dinge nicht mehr, ich bin froh wenn wir noch andere Kinder damit glücklich machen können“, sagte sie. Die Chance einen Verkaufsplatz zu ergattern sei laut Silke Altefrohne-Höper gar nicht so einfach. „Der Flohmarkt ist so beliebt, dass schon am Mittag des Anmeldetags alle Plätze vergeben sind – man muss sich also sputen“, betonte sie.

Die Auswahl auf dem nunmehr 14. von der SPD veranstalteten Flohmarkt in der Festhalle war sehr groß. Ebenso das Interesse der potenziellen Käufer. Die Geschwister Anika und Jesper waren mit ihrer Mutter Anne Frerich zum Flohmarkt gekommen, um ihr gebrauchtes Spielzeug unter die Leute zu bringen. „Wir sind schon zum fünften Mal dabei“, so Anne Frerich. Es sei einfach zu schade, das Spielzeug in den Müll zu werfen. Und so wurden am Sonntag viele Menschen glücklich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7306854?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker