Gemeinderat
Premiere im HdG

Everswinkel -

Premiere im Haus der Generationen am Dienstagabend: Erstmals tagte der Gemeinderat im dortigen großen Mehrzweckraum. Grund für den Umzug waren umfangreichere Elektroarbeiten im Ratssaal des Rathauses. Auf der Tagesordnung standen verschiedene Beschlüsse, unter anderem zur Zukunft der Verbundschule.

Donnerstag, 05.03.2020, 09:16 Uhr aktualisiert: 05.03.2020, 13:10 Uhr
Erstmals tagte der Gemeinderat im neugestalteten Mehrzweckraum des Hauses der Generationen.
Erstmals tagte der Gemeinderat im neugestalteten Mehrzweckraum des Hauses der Generationen. Foto: Klaus Meyer

Der Gemeinderat votierte in der Sitzung unter anderem einstimmig dafür, den Antrag auf Fortführung der Verbundschule an das Schulministerium NRW auf den Weg zu bringen. Das 15. Schulrechtsänderungsgesetz, das sich derzeit in Düsseldorf auf der Zielgeraden befindet, wird nämlich zu der automatisierten Umwandlung von Schulzusammenschlüssen in Sekundarschulen „in begründeten Einzelfällen“ Ausnahmen ermöglichen (die WN berichteten). Diese Ausnahme wäre dann erst einmal unbefristet. Ohne entsprechenden Antrag der Gemeinde würde sonst das Kapitel „Verbundschule“ in Everswinkel zum 1. August enden und in eine Sekundarschule münden.

Vor dem Beschluss des Rates meldete sich allerdings noch Grünen-Sprecher Karl Stelthove zu Wort. Nach seiner Ansicht sei die Meinung der Grünen-Fraktion in der Berichterstattung der Medien über den jüngsten Schulausschuss so nicht richtig herüber gekommen. Was dann folgte, war inhaltlich nichts anderes als das, womit Fraktionskollege Frank Winkler schon im Ausschuss für Irritationen gesorgt hatte. Die Grünen seien durchaus für längeres gemeinsames Lernen – was ja in der Form der Sekundarschule seinen Niederschlag findet. Wenn die Verbundschule verändert werden müsste, dann müssten alle Beteiligten das aber auch wollen, so Stelthove. Die Verbundschule habe sich in den zehn Jahren entwickelt, „und wir stehen hinter der Schule“. die mit „fair.bunt.schule“ inzwischen auch ein Markenzeichen habe.

Aktuell gibt es noch zwei Verbundschulen der Leitschulform Hauptschule (Gemeinschaftshauptschule und Realschule Raesfeld im Verbund – und die Verbundschule Everswinkel) sowie eine Verbundschule der Leitschulform Gesamtschule (Schule der Gemeinde Hille – Gesamtschule mit Sek. I und II und Gymnasium mit Sek. I), heißt es auf WN-Anfrage aus dem Schulministerium.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7310569?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker