Geschäftsschließung am Beispiel von „Spielwaren Föllen“
Not muss erfinderisch machen

Everswinkel -

Das „Spiel des Lebens“ gehört schon lange zu den Klassikern. Bei dem 1980 von MB auf den deutschen Markt gebrachten Brettspiel wird ein Lebenslauf vom Abitur bis zum Altersruhestand durchgespielt. Studium, Beruf, Hochzeit, Kinder, Überraschungsmomente, aber auch Hindernisse prägen den Weg für die Spielfiguren in den kleinen bunten Autos. Julia Föllen steht gerade an so einem Hindernis. Sie muss aussetzen. Wie lange, ist völlig ungewiss. Ein beruflicher Schicksalsschlag mit dem Namen Corona. Von Klaus Meyer
Dienstag, 24.03.2020, 08:15 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 24.03.2020, 08:15 Uhr
Julia Föllen mit Tochter Lucy und ihren aktuellen persönlichen Spiele- und Buch-Tipps
Julia Föllen mit Tochter Lucy und ihren aktuellen persönlichen Spiele- und Buch-Tipps Foto: Klaus Meyer
Seit dem 18. März ist die Ladentür geschlossen. Nur im kleinen Büro und über dem Verkaufs- und Kassentisch leuchten noch die Hängelampen. Zur Orientierung. Sonst ist es dunkel in dem Verkaufsraum, wo sich sonst Kinder und Erwachsene tummelten, um nach Spielen und Spielzeug, nach fesselnden Büchern, schmucken Grußkarten und mehr stöbern.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7340208?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker