Katholische Kirchengemeinde St. Magnus-St. Agatha
Gottesdienst mit Regeln und Anmeldung

Everswinkel/Alverskirchen -

Das Bistum hat mitgeteilt, dass wieder Gottesdienste mit Beteiligung von Gläubigen gefeiert werden dürfen. Die Teilnahme am Gottesdienst in den Kirchen könne aber nicht allen Menschen gleichermaßen empfohlen werden. Ferner sind eine vorherige Anmeldung und die Beachtung von Verhaltensregeln obligatorisch.

Freitag, 01.05.2020, 07:55 Uhr aktualisiert: 04.05.2020, 15:08 Uhr
Die Zeit der leeren Kirchen wie hier in St. Agatha ist vorbei. Mit einer festgesetzten Höchst-Teilnehmerzahl mit Anmeldepflicht und unter Berücksichtigung von Verhaltensregeln sind Gottesdienst-Besuche in der St. Agatha-Kirche, der Johannes-Kirche und der Friedhofskapelle wieder möglich.
Die Zeit der leeren Kirchen wie hier in St. Agatha ist vorbei. Mit einer festgesetzten Höchst-Teilnehmerzahl mit Anmeldepflicht und unter Berücksichtigung von Verhaltensregeln sind Gottesdienst-Besuche in der St. Agatha-Kirche, der Johannes-Kirche und der Friedhofskapelle wieder möglich. Foto: Klaus Meyer

Zu dem Personenkreis, dem kein Gottesdienstbesuch derzeit empfohlen wird, gehören ältere Menschen und solche mit Vorerkrankungen. „Des Weiteren gilt, dass diejenigen, die sich krank fühlen oder Krankheits- Symptome verspüren, in jedem Fall dem Gottesdienst fernbleiben sollten“, teilt die Katholische Kirchengemeinde St. Magnus/St. Agatha mit.

Für gesunde Teilnehmer gelten folgende Regeln: Mund- und Nasenschutz werden empfohlen. Ein Mindestabstand von 1,5 Metern ist einzuhalten, Familienangehörige dürfen nebeneinander sitzen. Die Zahl der Teilnehmer in den Kirchen ist beschränkt – in St. Agatha auf 60, in der Friedhofskapelle auf 20, in der Johannes-Kirche auf 40 Personen. Und es besteht Anmeldepflicht im Pfarrbüro (St. Magnus montags bis mittwochs und freitags von 9 bis 11, donnerstags von 15 bis 18 Uhr unter  273. Zusätzliche Zeiten wegen der späten Veröffentlichung am heutigen Freitag von 9.30 bis 16 Uhr unter  0178/3 02 11 54; St. Agatha donnerstags 15 bis 18 Uhr unter  280.) Das Pfarrbüro vergibt Sitzplatznummern; ohne Anmeldung ist eine Teilnahme nicht gestattet. Im Gottesdienst gelten ebenfalls Vorgaben: Der der Friedensgruß erfolgt ohne Körperkontakt. Zur Kommunionausteilung desinfiziert der Zelebrant die Hände, Zu- und Abgangsregeln werden bekannt gegeben. Es gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern, wer nur einen Segen empfangen möchte, zeigt das durch gefaltete Hände. Kollektenkörbe stehen am Ein- und Ausgang

Ab Samstag, 2. Mai, startet mit der Vorabendmesse in der Johannes-Kirche die übliche Gottesdienstordnung. Am Sonntag, 3. Mai, ist um 11 Uhr ein Gottesdienst im Pfarrgarten vorgesehen. Die Teilnehmer werden geben, möglichst eigene Sitzmöglichkeiten mitzubringen, die nach den Anweisungen der Ordner im vorgeschrieben Abstand zu platzieren sind. Der Gottesdienst sonntags um 9.30 Uhr in St. Agatha wird weiterhin im Internet übertragen.

„Die genannten Regelungen werden zunächst erprobt und gegebenenfalls angepasst.“ Beerdigungen und andere Gottesdienste dürfen unter den oben genannten Bedingungen ebenfalls gefeiert werden. „Taufen und Hochzeiten verlangen wegen ihres besonderen, teils mit engerem körperlichem Kontakt verbundenen liturgischen Charakters eine besonders sorgfältige Einhaltung der genannten Regeln. Vorerst empfehlen wir eine Verschiebung.“ Konkrete Absprachen erfolgen über das Pfarrbüro.

In diesem Jahr werden keine Maiandachten in der Pfarrgemeinde gefeiert. Aktuell ist noch nicht klar, ob das Fronleichnamsfest in gewohnter Form stattfinden kann. Für die Seelsorge an Kranken, Heimbewohnern und Sterbenden sind weiterhin die genannten Bestimmungen einzuhalten; dies gilt für die Spendung der Krankenkommunion und der Krankensalbung.

Zurzeit ist noch nicht geklärt, wann andere kirchliche Veranstaltungen, Gremiensitzungen, Gruppentreffen, Verbandsveranstaltungen und mehr wieder stattfinden dürfen. Es sei davon auszugehen, dass in der nächsten Zeit mit einer Regelung zu rechnen ist. „Wir freuen uns, dass Gottesdienste wieder möglich sind. Trotz allem muss allen klar sein, dass dies nur Bestand haben kann, wenn von allen diese genannten Regelungen eingehalten werden.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7391107?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker