KiTa Weidenkorb wartet auf Neustart
Kinder bemalen Steine und legen sie ab

Everswinkel -

Als Dankeschön dafür, dass die Kita Weidenkorb sich auch in Coronazeiten meldet, bemalte jedes Kind einen Stein und legte diesen vor der Kita Weidenkorb ab. Viele bemalte Steine liegen bereits im Eingangsbereich der Kita, bunt und wunderschön gestaltet.

Donnerstag, 07.05.2020, 07:41 Uhr
Kita Weidenkorb: Viele bunt bemalte Steine als Dankeschön
Kita Weidenkorb: Viele bunt bemalte Steine als Dankeschön Foto: KiTa Weidenkorb

Auch in Everswinkel sind die Kindertageseinrichtungen geschlossen und es besteht ein Betretungsverbot für Eltern und Kinder. In der Kita Weidenkorb gibt es zwar eine Notbetreuung, in der täglich einige Kinder betreut werden, aber die meisten Weidenkorbkinder haben ihre Erzieherinnen seit Wochen nicht gesehen.

Dass dennoch bei den Kindern und Familien keine Langeweile aufkommt, dafür hat das Team des Weidenkorbs gesorgt. Wöchentlich erhalten die Familien Mit-Mach-Ideen per Mail. Unter anderem werden Backrezepte, Bastelideen, Sportstunden, Geschichten, Anleitungen für selbstgebaute Instrumente und viele andere Beschäftigungsangebote verschickt, und so der Kontakt zu den Kindern und ihren Eltern aufrechterhalten. Eine Flaschenpost von der Kita, bot auch den Kindern die Möglichkeit, eine Antwort an den Weidenkorb zurückzuschicken.

Als nächstes werden die Kinder per Kurier die Aufgabe erhalten, die Mutter- und Vatertags Geschenke zu gestalten. Zusätzlich gab es für jedes Kind Sonnenblumenkerne zum Einpflanzen als kleines Geschenk. Aber auch die Eltern und Kinder hatten eine schöne Idee, mit der sie die Erzieherinnen überraschen wollten: Als Dankeschön bemalt jedes Kind einen Stein und legt diesen vor der Kita Weidenkorb ab. Viele bemalte Steine liegen bereits im Eingangsbereich der Kita, bunt und wunderschön gestaltet. Auf einigen Steinen steht: Danke, bis bald oder wir vermissen Euch… Den Erzieherinnen geht es nicht anders.

Alle warten sehnsüchtig darauf, dass im Weidenkorb bald wieder die Kinder durch die Räume toben und sich das Außengelände neu erobern. Bis dahin müssen sich alle noch ein wenig in Geduld üben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7398192?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker