Besuch im Salon Warnecke nach der Corona-Zwangspause
Die Freude, wieder zu arbeiten

Everswinkel -

Über sechs Wochen dauerte der Lockdown für viele Geschäftsleute. Eine lange Zeit, die auch Friseurmeisterin Gabriele Warnecke überstehen musste. Umso größer ist jetzt die Freude, wieder arbeiten zu können, wieder Kontakt zum Kunden zu haben. Beim Besuch in ihrem Salon erzählt sie über die Zwangspause, über die Wiedereröffnung und darüber, wie der Friseurberuf ins Bewusstsein gerückt worden ist. Von Klaus Meyer
Mittwoch, 13.05.2020, 08:15 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 13.05.2020, 08:15 Uhr
Bestens vorbereitet und gewappnet: Gabriele Warnecke vom gleichnamigen Friseur-Salon ist froh, dass sie mit ihrem Team wieder für die Kunden da sein können.
Bestens vorbereitet und gewappnet: Gabriele Warnecke vom gleichnamigen Friseur-Salon ist froh, dass sie mit ihrem Team wieder für die Kunden da sein können. Foto: Klaus Meyer
Gabriele Warnecke ist einfach nur glücklich. „Es macht richtig Spaß, dass es wieder losgeht“, sagt die Friseurmeisterin nach der ersten Woche Vollbetrieb. Sechs Wochen Corona-Zwangspause liegen hinter ihr. Eine berufliche Auszeit, die nicht wirklich Spaß machte. Es waren Wochen in in denen ihr die gewohnte Struktur des Tages und ihre Kunden gefehlt haben.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7406096?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker