Bürgerschützen- und Heimatverein
Grün-weißer Sonntag

Everswinkel -

Grün-Weiß war die bestimmende Farbkombination am vergangenen Wochenende im Vitus-Dorf. Obwohl das Schützenfest bekanntlich wegen der Corona-Pandemie schon frühzeitig abgesagt werden musste, wurde das eigentliche Schützenfest-Wochenende nicht vergessen.

Dienstag, 07.07.2020, 07:32 Uhr
Kranzniederlegung der Bürgerschützen an der Marienkapelle. Guido Loick hielt die Gedenkrede in Anwesenheit des Schützenthrons von 2019.
Kranzniederlegung der Bürgerschützen an der Marienkapelle. Guido Loick hielt die Gedenkrede in Anwesenheit des Schützenthrons von 2019. Foto: Schützenverein Everswinkel

Im Historischen Viereck wurden passend dazu die Fahnen gehisst. Am Sonntag nahmen die Schützen zunächst am Gottesdienst teil, bevor an der Marienkapelle im Beisein des Schützenthrons 2019 der Kranz zum Gedenken an die Verstorbenen und die Opfer der Kriege niedergelegt wurde. Der stellvertretende BSHV-Vorsitzende Guido Loick warnte davor, die Geschehnisse vor 50 und vor 75 Jahren in Vergessenheit geraten zu lassen und die Bindung zur Vergangenheit zu verlieren. Er appellierte, die Gemeinschaft sowie Werte und Pflichten nicht aus dem Auge zu verlieren, und forderte Weltoffenheit und liberales Denken ein, damit Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und egoistisches Denken keinen Platz in der Gesellschaft fänden.

Per Video-Botschaft meldete sich der Vereinsvorsitzende Berthold Buntenkötter auf der Facebook-Seite des Vereins zu Wort, ebenso wie Bürgermeister Sebastian Seidel. Dazu gesellten sich einige weitere Video-Grüße. Ein besonders gelungener kam von der Fahnenschlaggruppe der Landjugend, die die Fahne von Video zu Video weiterfliegen ließ.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7482932?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker