OGS-Ferienbetreuung leidet unter dem Wetter
Spielen, basteln und etwas Zirkus

Everswinkel -

Auch in der zweiten und dritten Woche der Ferienbetreuung der OGS Everswinkel gab es viele Spiel- und Bastelangebote. Waren schon wegen der Corona-Krise die Angebote drastisch reduziert worden, spielte in diesem Jahr dann auch noch das Wetter nicht so richtig mit.

Montag, 27.07.2020, 07:03 Uhr
Handarbeit und kreatives Tun waren beim Workshop angesagt, als beispielsweise Beton-Figuren erstellt wurden.
Handarbeit und kreatives Tun waren beim Workshop angesagt, als beispielsweise Beton-Figuren erstellt wurden. Foto: Füllenkemper

In den vergangenen Jahren hatte es mindestens ein oder zwei Mal in der Woche Wasserspiele auf dem Schulhof gegeben – die fielen in diesem Jahr sprichwörtlich ins Wasser. Aber auch so boten die Betreuer den Kindern jeden Tag einen abwechslungsreichen Workshop an. So wurde etwa Beton angerührt, in Backformen gefüllt und nach dem Trocknen angemalt. Ferner wurden Knautschbälle hergestellt (Luftballons mit Sand füllen), Schraubenmännchen wurden gefertigt aus einer Schraube, einer Unterlegscheibe, drei Muttern und zwei Flügelschrauben. Die Ergebnisse sind jetzt als Schlüsselanhänger zu gebrauchen.

Auch T-Shirts wurden gebatikt, und auf Jutebeuteln wurden auf der einen Seite das Mühle-Spiel und auf der anderen das Tic-Tac-Toe-Spiel aufgemalt. Nach dem Trocknen konnten die Spiele dann auf diesen Feldern gespielt werden. Als Spielfiguren dienten zuvor bemalte Flaschendeckel. Darüber hinaus wurden immer wieder alte und neue Gesellschaftsspiele angeboten. Der Renner in diesem Sommer war das Spiel Skyjo.

Ein Highlight gab es dann in der zweiten Woche doch noch: Der in Everswinkel gestrandete Zirkus Trumpf konnte für eine Spende zu einem Auftritt verpflichtet werden. Aber auch dieser Auftritt konnte wetterbedingt nicht im Freien stattfinden und wurde kurzfristig in die Turnhalle verlegt. Somit konnten die Artisten leider nicht ihr ganzes Programm zeigen, und so musste man unter anderem auf den Feuerschlucker verzichten. Aber die Kids waren auch so von den Luftakrobaten, Seiltänzern, verschiedenen Jongleuren und natürlich vom Clown begeistert.

Die Akteure vom Zirkus Trumpf mussten ihre Darbietungen wegen des Wetters kurzerhand in die Turnhalle verlegen.

Die Akteure vom Zirkus Trumpf mussten ihre Darbietungen wegen des Wetters kurzerhand in die Turnhalle verlegen. Foto: Füllenkemper

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7510191?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker