Lokaler Bus-Tarif gestartet
Für einen Euro von Ortsteil zu Ortsteil

Everswinkel/Alverskirchen -

Eines der ersten Lokaltarif-Tickets löste Bürgermeister Sebastian Seidel symbolisch an der Haltestelle „Kirche“ in Alverskirchen. Ihm gleich tun, können es nun alle, denn die Fahrt zwischen den Ortsteilen Alverskirchen und Everswinkel mit dem Bus kostet nur noch einen Euro.

Dienstag, 06.10.2020, 06:10 Uhr
Bürgermeister Sebastian Seidel löste eines der neuen „Lokaltickets“ für die Fahrt zwischen Alverskirchen und Everswinkel.
Bürgermeister Sebastian Seidel löste eines der neuen „Lokaltickets“ für die Fahrt zwischen Alverskirchen und Everswinkel. Foto: Gemeinde

Die politischen Gremien der Gemeinde Everswinkel hatten im Dezember 2019 einstimmig beschlossen, ein vergünstigtes Ticket aus dem gemeindlichen Haushalt für eine Testphase zu bezuschussen. Daraufhin setzte sich die Gemeindeverwaltung mit der RVM in Verbindung, die sofort Unterstützung zusagte. Herausgekommen ist der „Lokaltarif“. Die Testphase ist frisch angelaufen und dauert bis zum 31. März 2021. „Wir hoffen, dass viele dieses Angebot nutzen. Denn dann könnte es auch eine dauerhafte Lösung werden“, so Seidel .

Nochmals weist die Gemeindeverwaltung daraufhin, dass auch die 9-Uhr-Tagestickets – gültig montags bis freitags ab 9 Uhr, samstags, sonn- und feiertags ganztägig – bereits seit dem 1. August drastisch reduziert seien: im Durchschnitt sind die Tickets nun 20 Prozent günstiger. So kostet die Fahrt mit dem Schnellbus S20 oder dem Regiobus R22 der RVM von Everswinkel bzw. Alverskirchen nach Münster mit dem 9-Uhr-Tagesticket für eine Person jetzt 7,50 Euro und für bis zu fünf Personen 14,20 Euro. Besonders günstig seien die Tickets für das Netz Münsterland.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7618141?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker