Ministerium lobt 5000 Euro Preisgeld aus
Heimatpreis: Bewerber gesucht

Everswinkel -

Mit einem Preisgeld von 5000 Euro ist der Heimat-Preis 2020 dotiert. Bewerbungen um diesen Preis sind ab sofort möglich.

Donnerstag, 15.10.2020, 23:12 Uhr aktualisiert: 16.10.2020, 15:22 Uhr
Im vergangenen Jahr war erstmals in der Vitus-Gemeinde ein Heimat-Preis
Im vergangenen Jahr war erstmals in der Vitus-Gemeinde ein Heimat-Preis Foto: Klaus Meyer

In der Gemeinde Everswinkel sind zahllose Bürgerinnen und Bürger in Vereinen und Verbänden aktiv. Sie, aber auch Ehrenamtliche, die nicht in Vereinen oder Verbänden organisiert sind, sind mögliche Kandidatinnen und Kandidaten für den Heimat-Preis 2020.

Gesucht werden Personen oder Gruppen, die sich für das soziale Miteinander, die Pflege der Landschaft oder für die Erhöhung der Attraktivität öffentlicher Plätze und Orte engagieren. Auch wer dazu beiträgt, die Heimat und öffentliche Besonderheiten zu entdecken, sollte sich unbedingt bewerben.

Gefördert wird der Preis vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW. Das Preisgeld in Höhe von 5000 Euro wird in drei Abstufungen verliehen.

Vorschläge und Bewerbungen können bis zum 31. Oktober (Einsendeschluss) bei der Gemeinde Everswinkel per E-Mail (gemeinde@everswinkel.de) oder per Post eingereicht werden.

Weitere Informationen sowie ein Bewerbungsformular zum „Heimat-Preis“ der Gemeinde Everswinkel sind auf der Homepage unter www.everswinkel.de/heimatpreis abrufbar.

Allgemeine Informationen zum „Heimat-Preis“ sind auf der Homepage des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen unter www.mhkbg.nrw und in den sozialen Medien unter dem Hashtag #nrwheimatet zu finden.

Für Fragen steht Amtsleiter Jörg Rehfeld unter  8 81 17 zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7633565?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker