Hovestraße: Sanierung der Wasserrinne
Damit es wieder richtig läuft

Everswinkel -

Zwischen Gehweg und Straße befindet sich auf der Hovestraße die sogenannte „Entwässerungsrinne“. Sobald es regnet, sammelt sich hier das Wasser und wird zu den Gullys geleitet. Damit dieses Prinzip auch funktioniert, braucht die Entwässerungsrinne allerdings ein genau definiertes Gefälle.

Dienstag, 20.10.2020, 17:20 Uhr aktualisiert: 23.10.2020, 13:49 Uhr
Die Rinnen zwischen Straße und Gehweg sind teilweise abgesackt. Die sich dadurch bildenden Pfützen werden jetzt beseitigt.
Die Rinnen zwischen Straße und Gehweg sind teilweise abgesackt. Die sich dadurch bildenden Pfützen werden jetzt beseitigt. Foto: Gemeinde

Sackt die Pflasterung ab, entstehen Pfützen. So wie man sie bei Regen in der Hovestraße im Ortskern von Everswinkel sehen kann. Sobald Autos durch diese Pfützen fahren, spritzen Wasserfontänen an die Wände der anliegenden Häuser.

Mit diesem Zustand soll nun Schluss sein. Im Bereich der Hovestraße 8 bis 14 wird die Entwässerungsrinne neu gepflastert, Gefälle und Fließrichtung werden dabei korrigiert.

Diese Arbeiten sollen bis zum 30. Oktober ausgeführt werden. Der Verkehr wird während dieser Zeit mit einer Baustellenampel geregelt. Dennoch ist in diesem Zeitraum mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7640877?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker