Saisonbilanz beim Eichenprozessionsspinner
Biozid ist weiterhin kein Thema

Everswinkel -

Corona hat ihn aus den Schlagzeilen verdrängt. Dazu so etwas wie Routine im Umgang mit ihm. Doch auch wenn man ihn wohl nicht so bewusst wahrgenommen hat, so war er doch da. Das Heer des Eichenprozessionsspinners (EPS) zog einmal mehr auch über die Vitus-Gemeinde hinweg und produzierte eifrig Nachkommen für die nächste Saison. Von Klaus Meyer
Donnerstag, 12.11.2020, 08:05 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 12.11.2020, 08:05 Uhr
Aus den Schlagzeilen, aber nicht aus den Bäumen: Der Eichenprozessionsspinner war auch 2020 eine Plage, deren Bekämpfung viel Arbeit und Geld kostete.
Aus den Schlagzeilen, aber nicht aus den Bäumen: Der Eichenprozessionsspinner war auch 2020 eine Plage, deren Bekämpfung viel Arbeit und Geld kostete. Foto: Klaus Meyer
Für die Kommunen ist es ein Kampf wie gegen Windmühlenflügel, der zudem viel Geld verschlingt. Auf 20 000 Euro beläuft sich laut Umweltberater Bernd Schumacher der Kostenaufwand für die Gemeinde Everswinkel in diesem Jahr.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7673350?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7673350?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker