Vorlesetag an der Grundschule Alverskirchen
„Endlich wieder ein kleines Projekt“

Alverskirchen -

Im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages wollte auch das Kollegium der St-Agatha-Grundschule trotz der Corona-Pandemie nicht auf die Chance verzichten, Kinder fürs Lesen zu begeistern.

Mittwoch, 25.11.2020, 07:50 Uhr
Kinder fürs Lesen begeistern – das stand beim Vorlesetag an der Grundschule Alverskirchen im Mittelpunkt. Jede Klasse hatte sich dazu etwas von Astrid Lindgren ausgesucht.
Kinder fürs Lesen begeistern – das stand beim Vorlesetag an der Grundschule Alverskirchen im Mittelpunkt. Jede Klasse hatte sich dazu etwas von Astrid Lindgren ausgesucht. Foto: Grundschule Alverskirchen

Da aufgrund der Hygienebestimmungen klassenübergreifende kleine Gruppen nicht möglich waren, hatte sich jede Klasse zuvor ein Werk von Astrid Lindgren ausgesucht, um es dann in den Mittelpunkt zu stellen.

So hatte sich die 1. Klasse für „ Pippi Langstrumpf “ entschieden, und auch in der 2. Klasse las Klassenlehrerin Sabina Sadowski den gespannt zuhörenden Kindern „Pippi Langstrumpf“ vor. Im dritten Jahrgang gestaltet jedes Kind ein Lernheft zu den „Brüdern Löwenherz“, und in der 4. Klasse drehte sich alles um die Geschichten von Astrid Lindgren. „Endlich mal wieder ein kleines Projekt, das stattfinden kann“, freute sich die kommissarische Schulleiterin Dorothee C. Pinkhaus mit ihrem engagierten Kollegium. Neben dem gemeinsamen Lesen erfuhren die Schüler auch viel über die Person Astrid-Lindgren. In der Pause tauschen sich viele Kinder über ihre Bücher aus. Eine gelungene Aktion für alle.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7692977?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker