Unfall auf der L 793
Zwei Leichtverletzte nach Zusammenstoß

Everswinkel -

Zwei Menschen sind bei einem Unfall am Dienstag gegen 6 Uhr lauf der L 793 eicht verletzt worden. Ein 19-Jähriger übersah offenbar beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw.

Mittwoch, 20.01.2021, 14:08 Uhr aktualisiert: 20.01.2021, 15:30 Uhr
Zwei Pkw sind bei einem Unfall gegen 6 Uhr auf der Umgehungsstraße zwischen Everswinkel und Freckenhorst frontal zusammengestoßen.
Zwei Pkw sind bei einem Unfall gegen 6 Uhr auf der Umgehungsstraße zwischen Everswinkel und Freckenhorst frontal zusammengestoßen. Foto: Feuerwehr Everswinkel

Zwei Menschen sind am Mittwoch bei einem Unfall auf der L 793 verletzt worden. Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall kurz nach 6 Uhr auf der Umgehungsstraße zwischen Everswinkel und Freckenhorst.

Ein 19-Jähriger aus Freckenhorst war in seinem Auto auf der L 793 von Freckenhorst Richtung Everswinkel unterwegs. Als er nach links in die Freckenhorster Straße abbog, übersah er offenbar einen 41-jährigen Münsteraner in seinem Auto, der in Richtung Freckenhorst unterwegs war, heißt es im Polizeibericht. Trotz eines Ausweichmanövers des Münsteraners seien beide Pkw beide Autos frontal zusammengestoßen. Das Auto des 41-Jährigen blieb in einem Straßengraben stehen. Rettungskräfte brachten beide Männer mit leichten Verletzungen in ein Krankenhäuser in Warendorf und Münster. Den Sachschaden schätzte die Polizei laut Bericht auf rund 5000 Euro.

. Einer der beteiligten Pkw landete nach dem Zusammenprall im Straßengraben.

. Einer der beteiligten Pkw landete nach dem Zusammenprall im Straßengraben. Foto: Feuerwehr Everswinkel

Die Löschzüge Everswinkel und Alverskirchen waren vor Ort. Zunächst war gemeldet worden, dass in den beiden Pkw jeweils eine verletzte Person eingeklemmt sei. „Alle Beteiligten hatten sich bei Eintreffen der Wehren bereits befreien können“, teilte ein Sprecher der Feuerwehr mit. Sie hätten „sofort“ dem Rettungsdienst übergeben werden können.

Während der Unfallaufnahme, der Versorgung der Verletzten und anschließenden Reinigung der Straße, da bei dem Unfall Betriebsstoffe ausgelaufen seien, war die L 793 für knapp drei Stunden gesperrt.

Der Einsatz der Feuerwehr war gegen 7.30 Uhr abgeschlossen. Die Straße blieb zunächst weiter gesperrt, da eine Spezialfirma zur Straßenreinigung angefordert werden musste.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7775754?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker