Amtsleiter Jens Linnemann
„Heimspiel“ für den Neuen

Everswinkel -

Das neue Gesicht an der Spitze des Amtes für Ordnung, Soziales, Wahlen, Sport und Kultur ist kein Unbekannter im Rathaus. Jens Linnemann absolvierte von 1999 bis 2002 die Ausbildung zum Bürokaufmann/Verwaltungsangestellten nach dem „Coesfelder Modell“ bei der Gemeinde. Jetzt, 19 Jahre später, ist er zurückgekehrt.

Mittwoch, 10.02.2021, 07:34 Uhr aktualisiert: 10.02.2021, 07:40 Uhr
Jens Linnemann ist der neue Leiter des Amtes für Ordnung, Soziales, Wahlen, Sport und Kultur
Jens Linnemann ist der neue Leiter des Amtes für Ordnung, Soziales, Wahlen, Sport und Kultur Foto: Gemeinde

Das neue Gesicht an der Spitze des Amtes für Ordnung, Soziales, Wahlen, Sport und Kultur ist kein Unbekannter im Rathaus. Jens Linnemann absolvierte von 1999 bis 2002 die Ausbildung zum Bürokaufmann/Verwaltungsangestellten nach dem „Coesfelder Modell“ bei der Gemeinde. Ihm hätte also durchaus auch der Weg in die freie Wirtschaft offen gestanden, doch der Alverskirchener ist der Kommunalverwaltung immer treu geblieben.

Von Everswinkel ging’s zunächst einmal für neun Jahre zur Gemeinde Havixbeck, wo er vom ersten Tag an mit Angelegenheiten der öffentlichen Sicherheit und Ordnung befasst war und zudem mit Feuerwehrwehrangelegenheiten. Nach einer Stippvisite im Steuerwesen und in der Wirtschaftsförderung wechselte Linnemann 2011 ins Sozialamt der Stadt Münster. Weitere Stationen dort waren die stellvertretende Fachstellenleitung im Personalamt und die Fachstellenleitung Markt und Integration im Jobcenter.

Er kennt die Gemeinde Everswinkel schon sein Leben lang. Das ist ein nicht zu unterschätzendes Plus.

Bürgermeister Sebastian Seidel

Privat ist Jens Linnemann der Heimat immer treu geblieben. Er wohnt hier mit seiner Frau und den drei Kindern, ist aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr im Löschzug Alverskirchen. Seit dem 1. Januar ist Everswinkel nun auch wieder seine berufliche Heimat. Mit reichlich beruflichem Erfahrungsschatz im Gepäck kehrte er zur Gemeindeverwaltung zurück.

„Mit Jens Linnemann haben wir einen Mann mit viel Engagement und Know-how bekommen, der prima in unser Team passt“, freut sich Bürgermeister Sebastian Seidel. „Und er kennt die Gemeinde Everswinkel schon sein Leben lang. Das ist ein nicht zu unterschätzendes Plus.“ Auch für Linnemann selbst ist Heimat ein Standortvorteil. „Dann und wann zu neuen Ufern aufzubrechen und sich neuen Herausforderungen zu stellen, hat natürlich schon an sich seinen Reiz“, erklärt der 42-Jährige. „Aber für den eigenen Heimatort arbeiten zu können und ihn mitgestalten zu dürfen – das ist einfach etwas ganz Besonderes.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7810332?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker