Lokaltarif Everswinkel-Alverskirchen
Nachschlag fürs günstige Bus-Ticket

Everswinkel -

Bislang ist die erhoffte große Nachfrage ausgeblieben – und deshalb gibt‘s nun einen Nachschlag. Die am 1. Oktober vergangenen Jahres gestartete und bis zum 31. März diesen Jahres terminierte Probephase für den „Lokaltarif Everswinkel-Alverskirchen“ wird verlängert.

Donnerstag, 11.02.2021, 08:10 Uhr
Auf der Strecke zwischen Alverskirchen und Everswinkel bleibt es noch ein Jahr lang beim günstigen Bus-Tarif.
Auf der Strecke zwischen Alverskirchen und Everswinkel bleibt es noch ein Jahr lang beim günstigen Bus-Tarif. Foto: Klaus Meyer

Das Ticket für die RVM-Busse kostet auf dieser Strecke derzeit nur einen Euro. „Das ist eine schöne Sache, aber wir konnten das wegen der Corona-Krise noch nicht so richtig testen“, führte der Vorsitzende des Planungs- und Umweltausschusses, Lars Thiemann ( CDU ) am Dienstagabend ins Thema ein. Und Ordnungsamtsleiter Jens Linnemann bestätigte dies mit Zahlen.

Jeweils 7 500 Euro hatte man in die Gemeindehaushalte 2020 und 2021 dafür eingestellt. Dabei ist man seinerzeit von rund 1000 Tickets pro Monat ausgegangen. Die Realität sieht allerdings anders aus. Im Oktober seien 75 Tickets verkauft worden, im November 115 und im Dezember 79. „Das ist nicht so das, was wir uns vorgestellt haben“, so Linnemann.

„Der nächste Step wäre bis zum 30. September“, stellte Bürgermeister Sebastian Seidel den Beschlussvorschlag der Verwaltung vor. Für Andreas Franitza von den Grünen war die Zeitspanne zu kurz. „Unser Vorschlag wäre bis zum 31. März 2022 zu verlängern, weil sich an der Corona-Lage mittelfristig nichts ändern wird.“ Auch CDU, SPD und FDP hielten dies für sinnvoll.

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7812651?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker