Sperrung der alten „Westerstraße“
Rücksicht auf die Wanderschaft der Kröten

Everswinkel -

Das Phänomen ist nicht neu: Deshalb hat sich die Gemeindeverwaltung Everswinkel auch vorbereitet auf eine einsetzende Krötenwanderung. Erste Maßnahmen wurden getroffen.

Donnerstag, 25.02.2021, 18:00 Uhr
Die Gemeindeverwaltung hat eine Straßensperrung sowie auch eine nachts beleuchtete Schranke eingerichtet, damit möglichst viele Frösche und Kröten ihre Laichgewässer erreichen können.
Die Gemeindeverwaltung hat eine Straßensperrung sowie auch eine nachts beleuchtete Schranke eingerichtet, damit möglichst viele Frösche und Kröten ihre Laichgewässer erreichen können. Foto: Gemeinde Everswinkel

Nach der Kälteperiode kann es jetzt ganz schnell gehen. Die ersten wärmeren Nächte, in denen auch Regen fällt sind nun immer wahrscheinlicher. Daher muss in den kommenden Tagen mit der einsetzenden Krötenwanderung gerechnet werden. Die Tiere werden vor allem in feuchten Nächten die wärmere Witterung nutzen, um ihre Laichgewässer zu erreichen und dort für Nachwuchs zu sorgen.

Straßensperrung ist eingerichtet

Damit möglichst viele Frösche und Kröten diese Gewässer auch erreichen, hat die Gemeindeverwaltung wie in den vergangenen Jahren bis etwa Anfang April eine Straßensperrung an der “alten Westerstraße“ vom Deutschen Milchkontor, vorbei am Hof Deckenbrock bis zum Hof Brüning, eingerichtet. An der Einfahrt zu den Milchwerken, beziehungsweise zum Hof Brüning befinden sich entsprechende Hinweisschilder. In Höhe der Zufahrt zum Hof Deipenwisch wurde wieder eine nachts beleuchtete Schranke aufgestellt, so dass die Straße zu einer Sackgasse ohne Wendemöglichkeit wird.

Alle Autofahrer werden gebeten, vor allem in der Nacht in Gebieten mit Wäldern und Gewässern entsprechend vorsichtig zu fahren und Rücksicht auf die Tiere zu nehmen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7837807?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker