Zirkus Trumpf sitzt weiter in Everswinkel fest
Trübsal blasen gibt es nicht

Everswinkel -

Der Zirkus Trumpf hat seit über einem Jahr seine Zelte und Wohnwagen in Everswinkel aufgeschlagen. Das Coronavirus verhindert eine Weiterreise. Keine Auftritte und damit auch keine Einnahmen – das müsste die Artisten eigentlich verzweifeln lassen. Doch sie bleiben weiter optimistisch und versuchen das Beste aus der Situation zu machen – mit Unterstützung der Bürger. Von Marion Fenner
Samstag, 20.03.2021, 07:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 20.03.2021, 07:00 Uhr
Die Zirkusfamilie Trumpf, die seit über einem Jahr in Everswinkel festsitzt, hat ihren Optimismus bewahrt.
Die Zirkusfamilie Trumpf, die seit über einem Jahr in Everswinkel festsitzt, hat ihren Optimismus bewahrt. Foto: Marion Fenner
Ihren Optimismus lässt sich die Zirkusfamilie Trumpf nicht nehmen. Seit eineinhalb Jahren sitzt die in Everswinkel im Gewerbegebiet fest, darf nicht auftreten und kann nicht weiterziehen. Eigentlich sollte Everswinkel Winterquartier im Jahr 2019/2020 werden. Doch dann kam das Coronavirus und beendete die Reise der Zirkusfamilie. 13 Personen, Ziegen, ein Lama, ein Esel und Ponys gehören dazu, für die nun Everswinkel eine neue, wenn auch unfreiwillige Heimat geworden ist. Glück gehabt „Wir haben Glück gehabt, dass wir in Everswinkel gestrandet sind“, sagt Silvano Trumpf. Einen ganz großen Dank sendet er an die Inhaber der Firma KTB Bettwaren, die ihnen gestattet, auf dem Grundstück zu bleiben. Ein festes Domizil hat der Zirkus nämlich nicht.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7875955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7875955?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F128%2F
Nachrichten-Ticker