Neuer Anlauf für alte Auto-Kennzeichen
Wer bekommt BE - A 1?

Kreis Warendorf -

CDU und FDP haben auf Kreisebene den Widerstand gegen die Einführung des ehemaligen BE-Kennzeichens aufgegeben. Die SPD will im Kreistag in Kürze eine neue Initiative starten, damit das Kürzel BE für den Altkreis Beckum wieder eingeführt werden kann.

Dienstag, 14.01.2014, 11:01 Uhr

Zum Jahresbeginn gibt es Neuigkeiten rund um das Autokennzeichen. Zum einen hat der Kreis Warendorf die Zulassungsstatistik für das Jahr 2013 veröffentlicht, die einige Spitzenwerte bereit hält. Zum anderen haben CDU und FDP auf Kreisebene wohl den Widerstand gegen die Einführung des ehemaligen BE-Kennzeichens aufgegeben. Die SPD will im Kreistag in Kürze eine neue Initiative starten, damit das Kürzel BE für den Altkreis Beckum wieder eingeführt werden kann.

Noch bleibt den Fahrern im Kreis nur das Kürzel WAF – aber auch das lässt sich individuell gestalten, mit dem Wunschkennzeichen. Das koste 10,20 Euro extra und von der Möglichkeit, sich Zahlen und Buchstaben auf dem Blech selbst zusammenzustellen, machen immer mehr Autofahrer Gebrauch. Und auch insgesamt steigt die Zahl der Autos. Am 31. Dezember waren 213 524 Fahrzeuge im Kreis zugelassen – das sind 3160 mehr als zwölf Monate zuvor, ein Anstieg um 1.5 Prozent. „Das ist auf jeden Fall ein Spitzenwert“, sagt Thomas Fromme von der Kreisverwaltung. Ob es ein Allzeit-Hoch ist, kann er nicht sagen, denn seit einigen Jahren werden die Statistiken anders zusammengestellt, so dass sich die ganz alten Zahlen nicht mehr so einfach vergleichen lassen. Das Wachstum verteilte sich jedenfalls mehr oder weniger gleichmäßig auf die Städte und Gemeinden im Kreis. Die größten Fahrzeug-Flotten gibt es in Ahlen (34 340, + 1,19 Prozent), Warendorf (29 774, + 0,91 Prozent), Beckum (27 308, + 1,72 Prozent) und Oelde (21 844, + 1,94 Prozent). Den Großteil der Fahrzeuge machen mit rund 155 000 die Pkw aus, gefolgt von Anhängern (24 382; + 607), Krädern (13 467, + 177) und Lkw (7767, + 238). Auch die Oldtimer haben eine magische Grenze überschritten: 1051 Fahrzeuge sind mit H-Kennzeichen unterwegs, im Vorjahr waren es 942. Über 8200 neue Fahrzeuge wurden im Kreis im vergangenen Jahr zugelassen.

Relativ neu ist auch, dass Fahrzeughalter bei einem Umzug innerhalb von NRW ihr Kennzeichen mitnehmen können. Beispiel: Wer aus Köln nach Warendorf zieht, muss sein Auto zwar weiterhin beim Straßenverkehrsamt des Kreises Warendorf anmelden – er darf aber sein Kölner Kennzeichen auf Wunsch behalten. Diese Regelung gibt es erst seit Mitte 2012, dennoch sind schon über 1 300 dieser „Mitnahmekennzeichen“ aus anderen Zulassungsbezirken im Kreis unterwegs.

Wer sein Auto mit einem WAF-Kennzeichen anmeldet, für den spielt die Buchstaben-Zahlen-Kombination offensichtlich eine wichtige Rolle.

Über 30 000 Wunschkennzeichen haben die Zulassungsstellen im vergangenen Jahr ausgegeben – bei 44 000 Zulassungen insgesamt sind das über 70 Prozent. Wunschkennzeichen können übrigens bequem über die Webseite bestellt werden.

Bald kann dort womöglich auch das BE-Kennzeichen des Altkreises Beckum reserviert werden. In vielen Städten gibt es die Altkreis-Kennzeichen bereits wieder, etwa im Kreis Steinfurt mit TE für Tecklenburg oder BS für Burgsteinfurt. Im Kreis Warendorf gab es bereits 2012 einen Versuch, das Kürzel BE wieder einzuführen, damals stellten sich CDU, FDP und der Landrat dagegen. Diesen Widerstand scheint der Landrat jetzt aufgegeben zu haben. „Es gibt inzwischen keine ernsthaften Argumente mehr dagegen“, sagt Pressesprecher Thomas Fromme. Die SPD möchte die Chance nutzen und bei der nächsten Kreistagssitzung im April einen Antrag auf Wiedereinführung des BE-Kennzeichens stellen. Wird dieser Antrag angenommen, können die Fahrzeuge zeitnah auf BE umgemeldet werden – zahlreiche Reservierungen gibt es schon.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2155929?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F2592748%2F2592757%2F
Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Karneval: Liveticker zum Rosenmontagszug in Münster
Nachrichten-Ticker