CDU distanziert sich von Leserbriefen gegen die Landwirtschaft
„Inakzeptabel und total daneben“

Kreis Warendorf -

Ausgerechnet Karl-Wilhelm Hild, früherer Vorsitzender der CDU-Fraktion im Kreistag, reitet in Leserbriefen schwere Attacken gegen die Bauern. Dabei pflegen die Christdemokraten traditionell einen guten Draht zur Landwirtschaft. So wundert es nicht, dass sich der CDU-Kreisvorsitzende Reinhold Sendker nun öffentlich von „einigen kritischen Leserbrief-Stellungnahmen zur Beeinträchtigung des Grundwassers durch die Landwirtschaft“ distanziert.

Dienstag, 21.04.2015, 10:04 Uhr

In einer mit dem Kreisvorstand der Partei abgestimmten Presseerklärung beklagt Sendker die nach Meinung der Kreis-CDU „teils unsachlichen, teils sehr pauschalen Vorwürfe“ an die Adresse der heimischen Landwirte. Sendker wörtlich: „Das ist weder Stil noch Position der CDU .“ Man plädiere vielmehr für einen Dialog, der „nicht im unsachlichen Gegeneinander, sondern im konstruktiven Miteinander“ bestehen sollte.

Im Übrigen gelte es, an der bislang erfolgreichen Trinkwasserkooperation von Landwirtschaft und Wasserversorgern festzuhalten und diese konsequent fortzusetzen. Neben dem vorhandenen Rechtsrahmen sei das der richtige Weg zur weiteren Minderung des Nitratgehalts im Grundwasser. Vor allem sind die Christdemokraten aufgebracht wegen des Vorwurfs „die Landwirte seien mit die Hauptvergifter unserer Umwelt im Boden und im Wasserbereich . . .“. (Das Zitat stammt von Hans-Georg Hild , dem Bruder von Karl-Wilhelm Hild.) Der CDU-Kreisvorsitzende wertet diese Aussage als „völlig inakzeptabel“ und gemessen an den Bemühungen der heimischen Landwirte als „total daneben“.

Abschließend bekundet Sendker, dass die CDU den guten Dialog mit der Landwirtschaft fortsetzen werde. Dabei will man auf die erfolgreichen Kooperationsformen von Politik, Landwirtschaft und weiteren Institutionen setzen – etwa der Wasserversorgung.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/3206726?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F4852527%2F4852536%2F
Nachrichten-Ticker