Thyssenkrupp geht neue Wege
Auf Nachwuchsjagd bei Snapchat

Kreis Warendorf -

Wer heute Azubis für sich gewinnen will, muss sich etwas einfallen lassen. Um den Nachwuchs zu begeistern, geht Thyssenkrupp neue Wege: Seit kurzem macht der Geschäftsbereich Industrial Solutions in Beckum junge Menschen über Snapchat auf sich aufmerksam.

Montag, 16.04.2018, 13:04 Uhr

Auf Nachwuchsjagd bei Snapchat: Über einen eigenen Kanal geben Thyssenkrupp-Azubis spannende Einblicke in ihren Ausbildungsalltag.
Auf Nachwuchsjagd bei Snapchat: Über einen eigenen Kanal geben Thyssenkrupp-Azubis spannende Einblicke in ihren Ausbildungsalltag. Foto: thyssenkrupp

Die Auszubildenden selbst betreiben den Kanal und geben Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Das Potenzial ist groß, denn Snapchat wächst rasant – vor allem bei jungen Nutzern.

In dem Pilotprojekt übernahmen die Azubis im Zeitraum von September bis November 2017 erstmals den Snapchat-Kanal. Hier veröffentlichten sie Bild- und Video-Storys rund um ihre Erfahrungen und Erlebnisse im Ausbildungsalltag – von Eindrücken aus der Lehrwerkstatt über Fotoshootings für den neuen Ausbildungsflyer bis zum Elterninfotag. Die Aktion wurde darüber hinaus über weitere Social-Media-Kanäle wie Facebook und Instagram und während Ausbildungsmessen und Schulbesuchen angekündigt. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: Schon nach wenigen Wochen verfolgten mehr als 100 Abonnenten die Geschichten der Beckumer Azubis. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen, die für junge Menschen eine hohe Relevanz haben. Demnächst werden die Azubis auch live von den Ausbildungsmessen ‚BeAM‘ in Beckum und ,mach mit‘ in Oelde berichten.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5665171?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker