„Klassik für Kids“
Musiktheater: Schulen haben die Wahl

Kreis Warendorf -

Die Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost fördert erneut das Projekt „Klassik für Kids“ . Es unterstützt bis Ende Januar 2019 Schulvorstellungen des Pindakaas Saxophon Quartetts mit bis zu 50 Prozent der Kosten.

Mittwoch, 16.05.2018, 07:05 Uhr

Szene aus „Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander“. Das Kindermusiktheater gehört zu den drei Stücken, aus denen die Schulen auswählen können. 50 Prozent der Kosten übernimmt die Sparkassen-Stiftung.
Szene aus „Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander“. Das Kindermusiktheater gehört zu den drei Stücken, aus denen die Schulen auswählen können. 50 Prozent der Kosten übernimmt die Sparkassen-Stiftung. Foto: Musikschule

Mehr als 15 000 Schüler von Grund- und Förderschulen sowie der Sekundarstufe 1 besuchten im vergangenen Jahr im Münsterland die Musiktheatervorstellungen von „Klassik für Kids“. Aufgrund dieses großen Erfolges hat die Stiftung der Sparkasse Münsterland Ost dem Projekt „Klassik für Kids“ erneut eine Förderung bewilligt. Das Projekt unterstützt im Kreis Warendorf bis Ende Januar 2019 Schulvorstellungen des Pindakaas Saxophon Quartetts mit bis zu 50 Prozent der Kosten. Die mobilen Produktionen werden direkt vor Ort gezeigt, Technik und Requisiten werden mitgebracht.

Die Schulen können aus drei Kinderprogrammen wählen: „Alla Turca“ (Musikalische Abenteuerreise in den Orient), „Die zauberhafte Welt des Herrn Alexander“ (Magisches Kindermusiktheater) oder das Weihnachtsprogramm „Nussknacker und Mausekönig“. Mit von der Partie sind Schauspieler Frank Dukowski, der im Tatort, dem Spreewaldkrimi und vielen ZDF-Märchenverfilmungen vor der Kamera stand sowie Schauspieler Marcell Kaiser, gelernter Clown (Zirkus Krone) und Bühnenschauspieler. Das Pindakaas Saxophon Quartett präsentiert seit 15 Jahren bundesweit Kindermusiktheater. Den Schulen werden pädagogische Begleitmappen für den Schulunterricht kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Interessierte Schulen und Veranstalter können sich bei Koordinator Christian Pennekamp, melden: Email: klassikfestival@gmx.de oder ✆ 01 63 / 8 71 58 89 (ab 14 Uhr).

 

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5742327?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
„Wir bleiben hier wohnen“
Dr. Ulrike Stehli-Werbeck lebt mit ihrem Mann Prof. Dr. Abdo Abboud auf einer Baustelle.
Nachrichten-Ticker