Rettungsaktion
Feuerwehr befreit 21-Jährigen aus Silo

Ostenfelde -

Gefangen im Silo: In einer einstündigen Rettungsaktion befreite die Feuerwehr am Montagabend einen Auszubildenden auf einem Hof im Kreis Warendorf aus einer misslichen Lage.

Dienstag, 10.07.2018, 07:56 Uhr

Rettungsaktion: Feuerwehr befreit 21-Jährigen aus Silo
Mit einer Förderschnecke wird Silage weitertransportiert. Foto: Alfred Riese (Symbolbild)

In Ostenfelde musste die Feuerwehr Ennigerloh am Montagabend einen jungen Mann aus einem Silo befreien. Gegen 18.50 Uhr ging ein Notruf ein, dass ein 21-Jähriger in einem Silo gefangen sei.

Der Auszubildende hatte auf einem Hof an der Straße Becksbrede ein Silo von innen gereinigt, dabei war er mit einem Fuß in die Förderschnecke geraten. Aus dieser Situation konnten ihn erst die Feuerwehrleute in einer fast einstündigen Rettungsaktion befreien.

Der 21-Jährige wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus nach Warendorf gebracht. Ein angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht gebraucht.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5895062?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Rotphasen sorgen für lange Staus – und für Unmut
An den beiden innerstädtischen Bahnübergängen bilden sich im Tagesverlauf immer wieder lange Staus, wenn die Ampeln Rot zeigen.
Nachrichten-Ticker