Festnahme
Sexuelle Belästigung, Polizisten angegriffen: Mann randaliert auf Schützenfest

Enniger -

Ein betrunkener 22-Jähriger hat auf dem Schützenfest in Enniger erst ein 18-jähriges Mädchen sexuell belästigt und später Polizisten geschlagen und getreten.

Montag, 27.08.2018, 16:17 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 27.08.2018, 14:33 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Montag, 27.08.2018, 16:17 Uhr
Festnahme: Sexuelle Belästigung, Polizisten angegriffen: Mann randaliert auf Schützenfest
Foto: dpa

Eine Sicherheitsdienstmitarbeiterin, die das Gerangel zwischen Opfer und Täter bemerkt hatte, wollte den Mann des Zeltes verweisen. Darauf hin griff er die 23-Jährige an. Weitere Sicherheitsdienstmitarbeiter schritten ein und hielten den Mann fest. Als die Polizei dazu kam, begann der Ennigerloher, die Beamten zu treten und zu schlagen.

Diese fesselten den 22-Jährigen, wobei Schützenfestbesucher sich mit dem Tatverdächtigen solidarisierten und verbal aggressiv gegenüber der Polizei auftraten. Der Betrunkene blieb bis zu seiner Ausnüchterung im Polizeigewahrsam, gegen ihn wurde ein Verfahren wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung, Körperverletzung und des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte eingeleitet.

Anzeige
Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6004886?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Dadashov-Show an der Ostsee
So jubelt der SCP: Rufat Dadashov (2.v.l.) wird fast erdrückt von seinen Kollegen Fabian Menig, René Klingenburg und Martin Kobylanski (v.l.). Und Tobias Rühle (r.) schleicht sich auch noch heran, während Rostocks Nico Rieble konsterniert ist.
Nachrichten-Ticker