Akademie Ehrenamt schreibt Preis aus
Do it! – jung und engagiert

Kreis Warendorf -

Die Akademie Ehrenamt schreibt erneut einen Preis aus. In diesem Jahr sollen junge Menschen für ihr gesellschaftliches Engagement ausgezeichnet werden. Deswegen steht der Ehrenamtspreis 2018 unter dem Motto „Do it! – jung und engagiert“.

Freitag, 28.09.2018, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 28.09.2018, 06:00 Uhr
Freuen sich auf viele Bewerbungen (v. l.): Martin Brockschnieder (Sparkasse Münsterland Ost), Sabine Holzkamp, Klaus-Peter Ottlik, Margret Bitter und Ludwig Tovar.
Freuen sich auf viele Bewerbungen (v. l.): Martin Brockschnieder (Sparkasse Münsterland Ost), Sabine Holzkamp, Klaus-Peter Ottlik, Margret Bitter und Ludwig Tovar. Foto: Beate Kopmann

Dotiert ist der Preis, der seit dem Jahr 2004 bereits zum achten Mal ausgeschrieben wird, mit 5000 Euro.

Klaus-Peter Ottlik, Vorsitzender der Akademie Ehrenamt, hob im Pressegespräch hervor, dass junge Menschen heute allein durch den Ganztagsunterricht weniger Zeit für gesellschaftliches Engagement hätten.

Ein Grund mehr, um Vereine, Verbände, Hilfsorganisationen, Schulen oder Gruppen aus den Bereichen Sport, Kultur, Kirche oder Umwelt anzusprechen, die jungen Menschen ehrenamtliches Engagement anbieten. Gesucht werden kreative Aktionen, die Jugendliche für freiwillige Arbeit motivieren.

Margret Bitter vom Vorstand der Akademie Ehrenamt wies darauf hin, dass die jungen Leute mit ehrenamtlichen Engagement später auch bei Bewerbungsgesprächen punkten können. Ferner entwickele man durch das Ehrenamt soziale Kompetenzen. Ihre Kollegin Sabine Holzkamp ergänzte, es gehe aber auch um den Spaßfaktor. Schließlich könne man sich gemeinsam mit Freunden ausprobieren.

Besonderen Dank sagte die Akademie Ehrenamt den Sparkassen im Kreis Warendorf, die den Preis finanzieren.

Bewerbungsschluss ist der 31. Oktober. Die ausführlichen Bewerbungsunterlagen finden sich als Download unter

 

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6083287?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Pommes für eine Grippe-Impfung
Die Grippe-Impfsaison hat begonnen. Münsters Krankenhäuser hoffen, dass sich auch möglichst viele ihrer Mitarbeiter impfen lassen.
Nachrichten-Ticker