Fazit nach Helsinki
Europa nicht den Nationalisten überlassen

Kreis Warendorf -

Europa steht für Frieden und Freiheit, für Klimaschutz und gute Arbeitsplätze: Diese Bilanz ziehen Henning Rehbaum und Elke Duhme nach dem Europakongress der Europäischen Volkspartei in Helsinki.

Freitag, 09.11.2018, 21:30 Uhr
Veröffentlicht: Freitag, 09.11.2018, 21:01 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Freitag, 09.11.2018, 21:30 Uhr
Landtagsabgeordneter Henning Rehbaum, Europa-Kandidatin Elke Duhme (Telgte), Europaabgeordneter Markus Pieper, der neu gewählte EU-Kommissionspräsident Manfred Weber und der aus Warendorf stammende Büroleiter im Europaparlament Markus Pösentrup (v. l.).
Landtagsabgeordneter Henning Rehbaum, Europa-Kandidatin Elke Duhme (Telgte), Europaabgeordneter Markus Pieper, der neu gewählte EU-Kommissionspräsident Manfred Weber und der aus Warendorf stammende Büroleiter im Europaparlament Markus Pösentrup (v. l.). Foto: CDU

Der Europaabgeordnete Markus Pieper (CDU), die zweite Kandidatin des Münsterlandes für Europa, Elke Duhme (Telgte), und der Landtagsabgeordnete Henning Rehbaum waren Teilnehmer des Europakongresses der Europäischen Volkspartei in Helsinki. Christdemokraten aus über 30 europäischen Ländern diskutierten dort über die Zukunft Europas – über mehr Sicherheit der Außengrenzen, über Nachhaltigkeit und Klimaschutz, Wirtschaft und neue Arbeitsplätze sowie solide Finanzen.

„In Helsinki hat man es gespürt: Frieden und Freiheit, gemeinsame Werte, Klimaschutz und gute Arbeitsplätze durch grenzüberschreitende Wirtschaft, das ist Europa. Gerade im Kreis Warendorf profitieren die Menschen von Europa“, resümierten Henning Rehbaum und Elke Duhme.

Mittelpunkt des Kongresses war die Wahl des EVP-Spitzenkandidaten für das Amt des EU-Kommissionspräsidenten. In seiner Rede bekannte sich Manfred Weber (CSU) zu den christlich geprägten Werten in Europa, zur Bedeutung der einzelnen Länder als Heimat, zum Schutz der Außengrenzen und zu einer klaren Haltung gegenüber EU-feindlichen Strömungen aufforderte: „Ich erlaube es nicht, dass Nationalisten unser Europa zerstören.“ Für mehr Akzeptanz und weniger Regulierung in der EU rief er der Versammlung zu: „Nicht jede Angelegenheit in Europa ist eine Angelegenheit für Europa. Lasst uns ein neues Kapitel für Europa aufschlagen.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6178319?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Riesenandrang beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt
Dicht gedrängt stehen die Menschen beim Advents-Rudelsingen auf dem Prinzipalmarkt und stimmen gemeinsam internationale Weihnachtslieder an.
Nachrichten-Ticker