ÖPNV attraktiver machen
Nachtbus-Zuschlag soll 2019 wegfallen

Kreis Warendorf -

Nachtbus-Kunden können sich freuen: Voraussichtlich fällt ab dem nächsten Jahr der Nachbuszuschlag von zwei Euro pro Fahrt weg.

Samstag, 24.11.2018, 08:01 Uhr aktualisiert: 24.11.2018, 08:10 Uhr
Der Karneval ist nur eine von vielen Gelegenheiten, an denen man besser vom Auto auf den Nachtbus umsteigen sollte. Ab 2019 müssen die Nutzer dafür voraussichtlich keinen Zuschlag mehr zahlen. Der Kreis Warendorf springt in die Bresche.
Der Karneval ist nur eine von vielen Gelegenheiten, an denen man besser vom Auto auf den Nachtbus umsteigen sollte. Ab 2019 müssen die Nutzer dafür voraussichtlich keinen Zuschlag mehr zahlen. Der Kreis Warendorf springt in die Bresche. Foto: RVM

Einen entsprechenden Antrag hatte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) gestellt. Sowohl CDU als auch SPD machen sich das Anliegen zu eigen. Der Fehlbetrag soll vom Kreis getragen werden.

Josef Schmedding (CDU) sagte im Fachausschuss für Umwelt und Planung, er hoffe, dass durch diese Maßnahme mehr junge Menschen vom Auto auf den Bus umsteigen würden – und so sicher nach Hause kommen.

Peter Kreft (SPD) betonte, dass die Fahrpreise ohnehin schon hoch seien. „Dann noch mal zwei Euro drauf, das ist schon ein ganz schöner Schluck aus der Pulle.“

Dieser Meinung ist auch Hedwig Tarner (Grüne). Sie unterstützt die Maßnahme, machte aber deutlich, dass dies nur der erste Schritt sein dürfe. „Die Preise sind die erste Stellschraube, um den ÖPNV attraktiv zu machen.“

Genau das findet auch Sandra Riveiro Vega (Linke). Sie zieht daraus aber die Konsequenz, dass der ÖPNV für alle kostenfrei sein müsse.

Im Ausschuss wurde auch über den Etat abgestimmt. Er wird von allen Fraktionen mitgetragen. Nur die AfD lehnt das Zahlenwerk ab. Die Fraktion hatte gefordert, die Stelle des Klimaschutzmanagers zu streichen. Ferner lehnt sie die Stelle für ein freiwilliges ökologisches Jahr ab. Für beide Anträge fand sich aber niemand, der das unterstützen wollte.

Gute Nachrichten gab es von der Abfallwirtschaftsgesellschaft. Die Entsorgungsentgelte bleiben im nächsten Jahr erneut stabil. Im Jahr 2020 ist dann aber eine Erhöhung wahrscheinlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6210722?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker