Nur FWG stimmt dagegen
Zusätzliche Stelle im Museum Religio

Kreis Warendorf -

Das Museum Religio in Telgte soll personell verstärkt werden – um eine Stelle. Dafür machte der Kreisausschuss den Weg frei. Nur die Freien Wähler stimmten gegen die Ausweitung des Stellenplans, der von der CDU beantragt worden war.

Freitag, 07.12.2018, 10:01 Uhr aktualisiert: 07.12.2018, 10:20 Uhr
Nur FWG stimmt dagegen: Zusätzliche Stelle im Museum Religio
Foto: Silke Diecksmeier

Kulturdezernentin Brigitte Klausmeier informierte, dass auch die beiden anderen Träger des Museums, das Bistum Münster und die Stadt Telgte, Bereitschaft signalisiert hätten, sich an der Finanzierung der Stelle zu beteiligen. Die Personalausweitung soll vor allem das Engagement in den Bereichen Museumspädagogik, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit verbessern.

Dorothee Nienkemper, Fraktionsvorsitzende der FWG, lehnte die neue Stelle mit dem Hinweis ab, das Religio könne sich stattdessen „mehr Kompetenz bei der Uni einkaufen“. Überhaupt vermisse ihre Fraktion ein „Denken in modernen Stellenkonzepten“.

Die CDU dagegen hofft, durch die personelle Verstärkung auch eine bessere Abstimmung der drei Kreismuseen im Hinblick auf Standortmarketing zu ermöglichen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6239414?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
„Feine Sahne Fischfilet“ spielen auf dem Vainstream 2019
Die umstrittene Band „Feine Sahne Fischfilet“ wird im kommenden Jahr beim Vainstream Festival auftreten.
Nachrichten-Ticker