77-Jährige unverletzt
Auffahr-Unfall im wahrsten Sinn des Wortes

Warendorf -

Das nennt man Auffahr-Unfall – im wahrsten Sinn des Wortes: Mit dem Schrecken davon kam eine 77-jährige BMW-Fahrerin, die am Freitagmorgen auf dem Parkplatz vor dem Kreishaus in Warendorf einen Unfall verursachte, in den fünf Fahrzeuge verwickelt waren.

Freitag, 15.03.2019, 12:30 Uhr aktualisiert: 15.03.2019, 13:48 Uhr
77-Jährige unverletzt: Auffahr-Unfall im wahrsten Sinn des Wortes
Foto: Beate Kopmann

Aus noch nicht geklärten Gründen gab die 77-jährige Fahrerin, die eigentlich einparken wollte, plötzlich Gas und fuhr auf ein vor ihr parkendes Fahrzeug auf. Dieses wiederum wurde rückwärts auf zwei andere Fahrzeuge geschoben, ein fünftes an der Seite beschädigt.

Die Duisburgerin steuerte einen Automatikwagen, wie die Polizei auf Nachfrage bestätigte. Verletzte gab es keine – aber einen kleinen Schock dürfte Frau gehabt haben.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6472150?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Debatte um unzufriedene Mitarbeiter: Bewohner-Angehörige schalten sich ein
In der DKV-Residenz am Tibusplatz gibt es Ärger. Die Leitung lädt ihre Bewohner am Montag zum Austausch ein.
Nachrichten-Ticker