Zweckverband Mobilität Münsterland
Einfluss auf Schienenverkehr schwindet

Kreis Warendorf -

Der Name bleibt, die Zuständigkeit geht. Der ZVM ist nicht mehr für den Schienenverkehr zuständig. Als Schnittstelle in allen Fragen rund um den ÖPNV will der Verband sich aber für ein „Mobiles Münsterland“ stark machen - und auch für die Reaktivierung der WLE. Von Beate Kopmann
Donnerstag, 27.02.2020, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 27.02.2020, 06:00 Uhr
Die geplante Reaktivierung der WLE war eines großen Anliegen des alten ZVM. Inzwischen ist der Verband aber nicht mehr für den Schienenverkehr zuständig.
Die geplante Reaktivierung der WLE war eines großen Anliegen des alten ZVM. Inzwischen ist der Verband aber nicht mehr für den Schienenverkehr zuständig. Foto: Burkhard Beyer
Der Name ZVM bleibt. Allerdings bezeichnet er jetzt den „Zweckverband Mobilität Münsterland“ und nicht mehr den „Zweckverband Schienenpersonennahverkehr Münsterland“. Praktische Folge: Der Einfluss des Münsterlandes auf den Schienenverkehr schwindet. Zuständig ist dafür seit Jahresbeginn der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) mit Sitz in Unna.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7296331?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker