Eine Tüte für jedes Kita-Kind
Tolle Überraschung in Corona-Zeiten

Warendorf -

Anregungen für die Kindergartenlose Zeit inklusive Malvorlage für einen Regenbogen als Hoffnungszeichen gibt es in der Überraschungstüte für die Kita-Kinder.

Donnerstag, 02.04.2020, 09:18 Uhr
Der Teresa-Kindergarten des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf hat eine Überraschungstüten-Aktion auf die Beine gestellt – auch um den Kontakt mit Kindern und Eltern aufrecht zu erhalten.
Der Teresa-Kindergarten des Caritasverbandes im Kreisdekanat Warendorf hat eine Überraschungstüten-Aktion auf die Beine gestellt – auch um den Kontakt mit Kindern und Eltern aufrecht zu erhalten.

Die Begeisterung war groß: Für die Kinder des inklusiv arbeitendes Teresa-Kindergartens in Warendorf begann es mit einer E-Mail. Kita-Leiterin Maria Heuer schrieb im Namen der Erzieherinnen, dass es im Kindergarten ganz schön langweilig sei ohne Kinder. Da dies noch eine Zeit lang so bleiben würde, hätten die Erzieherinnen für jedes Kind eine Überraschungstüte an den Zaun des Kindergartens gehängt. Die Neugierde war riesengroß. Schneller als an so manchem Kita-Morgen wurden die Schuhe angezogen, um sich auf den Weg zum Kindergarten zu machen. Und tatsächlich: für jedes Kind hing eine Tüte am Zaun. Darin fanden die Kinder Anregungen für die Kindergartenlose Zeit inklusive Malvorlage für einen Regenbogen als Hoffnungszeichen dafür, dass alles wieder gut werde. Kinder und Eltern bedankten sich mit selbstgemalten Bildern, die an die Tür der Einrichtung geklebt wurden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7353696?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker