Serie: Kreative Ideen der Gastronomie in der Corona-Krise
Er rührt in ganz vielen Töpfen

Beckum -

Thomas Kliewe aus Beckum hat die Pandemie als Chance genutzt. Unter anderem wegen einer zehn Kilometer langen Rad-Schnitzeljagd kommen neue Gäste in den „Westfälischen Hof“. Von Henning Tillmann
Samstag, 01.08.2020, 11:00 Uhr
Veröffentlicht: Samstag, 01.08.2020, 11:00 Uhr
Auf dem „Achterdeck“, dem Biergarten des Restaurants „Bei Kliewe im Westfälischen Hof“, stärken sich die Teilnehmer einer Rad-Schnitzeljagd. Inhaber Thomas Kliewe (3. v. r.) hat die Krise auch als Chance angesehen und mit renovierten Zimmern, einer neuen Karte und einem Hygiene-Video (kleine Bilder) die Werbetrommel gerührt.
Auf dem „Achterdeck“, dem Biergarten des Restaurants „Bei Kliewe im Westfälischen Hof“, stärken sich die Teilnehmer einer Rad-Schnitzeljagd. Inhaber Thomas Kliewe (3. v. r.) hat die Krise auch als Chance angesehen und mit renovierten Zimmern, einer neuen Karte und einem Hygiene-Video (kleine Bilder) die Werbetrommel gerührt. Foto: Thomas Kliewe
Der Mann ist gelernter Koch. In vielen Töpfen rühren gehört da zur Jobbeschreibung. Als Corona auch seinen Betrieb lahmgelegt hat, hat sich Thomas Kliewe aber hingesetzt und im unternehmerischen Sinn neue Rezepte entworfen, um gestärkt aus der Krise zu kommen.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7516481?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker