Corona-Verstoß
Polizei löst Hochzeit mit 215 Gästen auf

Beckum -

Die neue Corona-Schutzverordnung ist erst wenige Tage in Kraft. Da gibt es in Beckum schon massive Verstöße.

Dienstag, 06.10.2020, 12:10 Uhr aktualisiert: 06.10.2020, 17:33 Uhr
Corona-Verstoß: Polizei löst Hochzeit mit 215 Gästen auf
Foto: Christoph Soeder/dpa

Große Hochzeiten zu feiern, ist in Corona-Zeiten keine gute Idee. Am Beckumer Tutenbrocksee löste die Polizei jetzt ein Hochzeitsfest auf, an dem 215 Gäste teilnahmen. Unerlaubterweise.

 Denn seit dem 1. Oktober gilt im Land Nordrhein-Westfalen eine neue Coronaschutzverordnung. Danach müssen private Feiern in Gaststätten oder Sälen mit mehr als 50 Gästen beim Fachdienst Recht und Ordnung der Stadt Beckum angezeigt werden. Seit Anfang Oktober waren der Stadt Beckum 14 Feiern von besonderen Anlässen gemeldet worden. Es handelt sich um sieben Hochzeiten, drei Geburtstage, eine Trauerfeier, eine Verabschiedung und zwei Verlobungen. Der zuständige Fachdienst der Stadtverwaltung führt dabei stichprobenartig Kontrollen durch.

Nach einem entsprechenden Hinweis wurde dann am vergangenen Wochenende die Hochzeitsfeier in der Nähe des Tuttenbrocksees aufgelöst, da hier augenscheinlich die zulässige Personenzahl von 150 deutlich überschritten wurde. Um zu verhindern, dass einzelne Gäste die Feier verließen, sperrte die Polizei zunächst die Zufahrt. Im Verlauf des Einsatzes wurden dann 215 Hochzeitsgäste gezählt, teilt die Beckumer Stadtverwaltung mit. Die Rufbereitschaft der Stadt Beckum wurde hinzugezogen.

 Die vom Verantwortlichen der Feier zu führenden Kontaktlisten waren unvollständig, so die Stadt, die heute mit dem Betreiber der Einrichtung über die Feier und die Durchführung zukünftiger Veranstaltungen ein Gespräch führen wird. Darüber hinaus werden Anhörungen gegen Verantwortliche im Rahmen von Bußgeldverfahren eingeleitet.

Der Betreiber des Beckumer Freizeitcenters, in dem die Hochzeit stattgefunden hat, beurteilt den Vorgang völlig anders. „Wir haben 154 Essen herausgegeben. Niemals waren mehr als 200 Gäste bei der Hochzeit“, unterstreicht Yakup Barut­cuoglu. Er sieht durch das Vorgehen der Behörden den Ruf seines Unternehmens beschädigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7619723?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker