Holger Blüder zur Schließung der Musikschulen
„Eine völlig überzogene Maßnahme“

Kreis Warendorf -

Nur Kopfschütteln hat Holger Blüder für den Lockdown übrig. Nach der neuen Schutzverordnung dürfen die Lehrer der Schule für Musik im Kreis Warendorf noch nicht einmal mehr online unterrichten. Dabei läge das Ansteckungsrisiko im dem Bereich bei null Prozent. Von Beate Kopmann
Montag, 02.11.2020, 18:00 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 02.11.2020, 18:00 Uhr
Ein Bild aus der Vor-Corona-Zeit: Musikschullehrer Georg Potthoff gibt Instrumentalunterricht. Im Moment dürfte er noch nicht einmal online unterrichten.
Ein Bild aus der Vor-Corona-Zeit: Musikschullehrer Georg Potthoff gibt Instrumentalunterricht. Im Moment dürfte er noch nicht einmal online unterrichten. Foto: Schule für Musik im Kreis Warendorf
„Das trifft uns ins Mark“, reagiert Holger Blüder, Leiter der Schule für Musik im Kreis Warendorf, auf den Lockdown, den das Land Nordrhein-Westfalen für die Musikschulen verhängt hat. Bislang im bundesweiten Alleingang. „Bis zum 30. November laufen gerade unsere Anmeldefristen“, ergänzt Blüder.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7659887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7659887?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker