Andrea Mersch-Schneider ist neue Abteilungsleiterin
Führungsspitze der Polizei bleibt in Frauenhand

Kreis Warendorf -

Auf Katja Kruse folgt Andrea Mersch-Schneider. Sie leitet jetzt die Polizei im Kreis Warendorf.

Donnerstag, 26.11.2020, 16:40 Uhr aktualisiert: 02.12.2020, 12:53 Uhr
Andrea Mersch-Schneider ist die neue Abteilungsleiterin Polizei im Kreis Warendorf.
Andrea Mersch-Schneider ist die neue Abteilungsleiterin Polizei im Kreis Warendorf. Foto: Kopmann

Andrea Mersch-Schneider ist die neue Abteilungsleiterin Polizei der Kreispolizeibehörde Warendorf. „Ich freue mich, dass die Stelle quasi intern besetzt werden konnte“, so Landrat Dr. Gericke. „Andrea Mersch-Schneider kennt durch ihre mehrjährige Aufgabe als Direktionsleiterin Gefahrenabwehr/Einsatz sowie Verkehr die Behörde, die Strukturen und was sehr wichtig ist, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das sorgt für Beständigkeit trotz des Personalwechsels“.

„Ich freue mich darauf, die Abteilung Polizei zu leiten. Damit kann ich die begonnene Arbeit mit den Beschäftigten der Kreispolizeibehörde kontinuierlich und konsequent fortsetzen. Die zusätzliche Verantwortung trage ich dabei gerne“, merkte Andrea Mersch-Schneider an.

Die 50-Jährige startete ihre Polizeikarriere 1989 im mittleren Dienst in Selm-Bork. Nach der Ausbildung folgten erste Stationen in der Hun-dertschaft, dem Wach- und Wechseldienst in Meckenheim sowie als Ausbilderin in Selm-Bork.

1997 ging es für die Grevenerin nach dem erfolgreichen Aufstieg in den gehobenen Dienst zum Polizeipräsidium Münster, wo sie Aufgaben des Polizeilichen Staatsschutzes wahrnahm. 2001 wechselte sie für ein Jahr in das Lagezentrum des Innenministeriums an den Rhein nach Düsseldorf. Darauf folgte eine Verwendung als Lehrende in der Ausbildung in Selm-Bork. Im Anschluss hieß es wieder Polizeipräsidiums Münster, nun mit Aufgaben im Ständigen Stab.

2004 bis 2006 folgte das Aufstiegsstudium in den höheren Dienst. Anschließend übernahm sie erste Führungsaufgaben in der Kreispolizeibehörde Höxter und von 2008 bis 2014 im Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten NRW. Bis 2017 war Andreas Mersch-Schneider ein weiteres Mal im Polizeipräsidium Münster als Leiterin der Führungsstelle Kriminalität.

In der Kreispolizeibehörde Warendorf war die Polizeidirektorin in den letzten drei Jahren für die Direktion Gefahrenabwehr/Einsatz sowie Verkehr verantwortlich. Zeitgleich war sie Vertreterin ihrer Vorgängerin, Katja Kruse.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7696374?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F106%2F1808486%2F
Nachrichten-Ticker